Allgemeine Informationen

Wie kann man ein Pferd spannen?

Das Pferd ist ein schönes und intelligentes Tier, das mit einem geschickten Ansatz leicht trainiert werden kann. Einen eigenen Hengst zu haben, ist ein teures Vergnügen, das sich nicht jeder leisten kann. Darüber hinaus besteht in der Stadt keine Notwendigkeit, sie einzudämmen, da die Bewegung unter Verwendung eines Autos und anderer mechanischer Transportmittel ausgeführt wird. In ländlichen Gebieten zum Beispiel stehen Freizeit und Arbeit in direktem Zusammenhang mit Pferden, sie werden für die Fortbewegung, den Transport von Gütern und für Ackerland verwendet.

Was müssen Sie über das Geschirr wissen?

Um ein Pferd anzuspannen, benötigen Sie die Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit diesem Tier. Es ist unwahrscheinlich, dass das Pferd einem Mann vertraut, der es nicht kennt. Ein Tier wird normalerweise an einen Karren oder eine Rodel gespannt. Sie lernen dieses schwierige Handwerk schnell, wenn sie klug sind und sich die Abfolge der Handlungen auf dem Weg merken. Pferd ist ein beliebtes Tier im Dorf und in den Haushalten. Die Besitzer nutzen Hengste als Kraft für die Kraft, weil sie robust und geduldig sind.

Durch den Kontakt mit diesem Tier erhält eine Person emotionale Vorteile. Das richtige Pferdegeschirr ist eine Kunst, die einem Tier Schaden zufügen kann, wenn es nicht von einem Meister geschärft wird. Während des Harnischverfahrens ist es wichtig, vorsichtig und konsequent zu sein und den Hengst nicht zu schelten, wenn etwas nicht klappt.

Arten von Gurten

Spezialisten verwenden drei grundlegende Arten von Gurten: Mehrfachfenster (sie teilen vier, sechs, acht in Europa), Parokonnuyu und Einfachfenster. Das Gurtzeug selbst ist transportsicher, lichtbogenfrei, ausfahrsicher. Beispielsweise wird der Pfostenkantengurt aktiv für landwirtschaftliche Arbeiten und andere Zwecke verwendet. Sie können einen Pflug und eine Besatzung daran befestigen. Der maßgebliche Wagen oder Schlitten sollte vorsichtig sein, wenn die Pferde angeschnallt sind. Das Team vor der Reise muss überprüft werden: Die Gesundheit des Tieres hängt von seiner Sicherheit ab.

Kompositionsgeschirr

Bevor Sie sich mit dem Temperament des Pferdes vertraut machen, sollten Sie wissen, woraus das Geschirr besteht. Die Hauptelemente des Gurtzeugs - Trense, Joch, Sattel, Gurt, Geflecht, Schildkröte, Unterbauch, Zügel, Bogen.

  • Das Zaumzeug dient zur Kontrolle des Pferdes. Der Zaum besteht aus mehreren Gürteln (an Wangen, Nacken, Stirn, Kinn) und einem Ring.
  • Mit Hilfe eines freien Jochs wird der Schub vom Tier auf den Karren übertragen.
  • Krankenschwester - ein Mechanismus im Gurt, der den Gurt hält und sichert.
  • Der Umfang hält den Sattel.
  • Geflecht - das sind Gurte, die das Pferd zurückhalten und die Position des Pferdes einstellen, das Joch halten.
  • Chersedelnik - Gürtel, der an der Welle befestigt ist. Hält ein Joch, Bögen und Stiele auf dem Rücken eines Pferdes.
  • Zügel - Mit ihrer Hilfe kontrolliert der Mensch die Bewegung des Tieres.
  • Der Lichtbogen verbindet die Klemme und die Wellen durch die Schlepper (weiche Bänder).

Wrap-Methoden

Es gibt verschiedene bekannte Methoden, um ein Pferd zu spannen. Jeder von ihnen erfordert Geschick und Erfahrung. In Russland sind die beliebtesten Arten von Gurten Atmung und Oglobelnaya.

  • Schornstein-Bogen-Methode. Bevor Sie ein, zwei oder mehr Pferde anspannen, ist es wichtig, den Schlitten oder Karren sowie die Schlepper am Joch zu überprüfen. Die Länge des Schleppers sollte so eingestellt werden, dass der Fahrer die Möglichkeit hatte, die Zange zu ziehen und den Lichtbogen an den Wellen zu befestigen. Dann wird der Zaum auf das Pferd gelegt, der Gurt am Kinn festgezogen, die Bits werden in das Maul eingeführt. Wenn es notwendig ist, ein Pferd im Winter in der Kälte anzuspannen, wird empfohlen, die Gebisse in den Handflächen zu erhitzen. Danach wird der Sattel angelegt, indem man sich vom Widerrist zum Rücken bewegt. Dann werden die Nähte begradigt und das Joch bekommt Mähne und Schwanz.
  • Methode nach dem Atmen. Ein Paar vorgespannter Pferde, die sich nach dem Feuer in einem Atemmodus befinden, wird als Dampfbad bezeichnet. Diese Methode wird im Haushalt für Werkzeuge und Wagen mit einer Deichsel verwendet. Der Wagen für das Geschirr muss mit einer einzigen Welle in der Mitte sein. Pferde sind daran befestigt.
  • Pyaterik. Methode geeignet für Gurte von sechs oder mehr Pferden. Tiere haben Paare. Pyaterik wird für feierliche Prozessionen, Performances, Veranstaltungen verwendet, die nicht im Haushalt verwendet werden.

Reihenfolge der Aktionen

Bevor Sie ein Pferd anschnallen, müssen Sie es sorgfältig untersuchen und reinigen. Überprüfen Sie anschließend die Unversehrtheit des Gurtzeugs: Es darf keine Kratzer, Risse oder Risse aufweisen. Wenn die Schlepper unterschiedlich lang sind, sollten sie gleich gemacht werden.

  • Wenn die Testphase abgeschlossen ist, nehmen Sie die Furche und den Unterbauch, die durch einen Ring verbunden sind, und führen Sie die Gurte durch. Spannen Sie die entstandene Schlaufe auf der Welle.
  • Setzen Sie den Sattel, das Zaumzeug und das Joch auf das Pferd. Die Krankenschwester sollte sich im unteren Teil des Widerristes befinden. Die Klemme wird von der Zange angezogen, dann abgesenkt und umgedreht.
  • Pflege Widerrist anlegen und aufrichten. Gürtel werden mit Schnallen kombiniert.
  • Nach den ersten Aktionen sollte das Tier in den Schacht eintreten und über seine Stange steigen.
  • Nehmen Sie den Bogen und stellen Sie sich vor das Pferd. Legen Sie den Bogen gegen den rechten Huf und drehen Sie den Ruck mit der linken Hand.
  • Der Bogen wird in die linke Kante der Schleppschlaufe eingefügt. Es sollte sich im Hals des Bogens befinden.
  • Ziehen Sie die Klemme fest und wickeln Sie die Zecken um den Schwamm (Gurt zum Festziehen der Klemme).
  • Binden Sie das Pferd an den linken Schaft und setzen Sie das Joch ein.
  • Wirf einen Grund um deinen Hals und befestige ihn an einem schlimmeren (Gürtel, Schlaufe). Klappen Sie die Gurte über die Wellen.
  • An den Zügeln des UDIL (Zaumzeuggurte) befestigen.

Paargeschirr

Wie hießen Pferde in Russland? In früheren Zeiten wurden Tiere, die im Geschirr nebeneinander arbeiteten, als Ehepartner bezeichnet. Eine interessante Tatsache angesichts der Tatsache, dass das Rodeln von Paaren bis heute eine der beliebtesten ist. Benutztes Dampfbad im Dorf zum Pflügen. Die erste Stufe des Gurtes beginnt mit der Ausrichtung der Lätzchen (leichter Gurt), der Fackeln (breiter Gurt vom Joch) und der Einlage (der Gurt, der die Rolle und das Joch verbindet). Dann werden Klammern und Zügel auf Pferde gelegt. Je nach Position der Tiere im Gurt werden sie links und rechts von der Deichsel platziert. Der Haken wird am Vorderrad oder am Ende der Deichsel angebracht und am Ring befestigt. Sie fixieren die Klammer und verteilen die Spannung. Die Kanten werden in der folgenden Reihenfolge auf der Walze befestigt: intern - extern. Das Tier wickelt sich vorsichtig und in umgekehrter Reihenfolge ab.

Wie trainiere ich ein Pferd?

Bevor Sie ein Pferd zum ersten Mal anschnallen, müssen Sie es an dieses Verfahren gewöhnen und ihm das Befolgen beibringen. Bringen Sie einem Tier zunächst bei, Befehle zu verstehen und auszuführen: „Rechts“, „Links“, „Stopp“. Entfernen Sie das Pferd auf den Zügeln ohne einen Karren, allmählich an den Sattel gewöhnt. Dies sollte mit einem Assistenten im Freien erfolgen. Wenn man im Sattel sitzt, ist es viel einfacher, den Hengst zu lernen. Während des Trainings ist die Stimme, der Ort der Person von großer Bedeutung.

Nach dem Erlernen des Pferdes ist es wichtig, ein Lieblingsfutter zu loben und zu geben. In diesem Fall wird sich das Tier an den positiven Moment des Trainings erinnern. Wenn Sie das nächste Mal länger im Sattel sitzen müssen, fahren Sie gemächlich. Klassen im Sattel können mit dem Waggonzug abgewechselt werden. Wenn Sie sich darauf vorbereiten, können Sie ein Pferd, das bereits an den Sattel gewöhnt ist, leicht anspannen. Achten Sie auf die Länge des Schafts (zwei Stangen, die den Karren und das Pferd verbinden): Das Tier sollte den Karren nicht mit den Hinterbeinen schlagen.

Die ersten Rennen sollten in den am wenigsten besuchten Gebieten mit wenigen Teilnehmern und einer glatten Straße durchgeführt werden. Der Karren soll das Tier nicht rasseln und erschrecken. Reisen Sie am besten bei trockenem Wetter. Um einem Pferd beizubringen, sich rückwärts zu bewegen, halten Sie einen Leckerbissen in der Nähe des Halses oder so, dass das Tier ihn nicht erreichen kann. Wiederholen Sie gleichzeitig den Befehl „Zurück“. Ein Pferd, das an einem Karren angeschnallt ist (wie auch während eines Gurtes), darf nicht in der Nähe von Kindern sein. Geben Sie dem Pferd mehr Heu und weniger Hafer, bevor Sie reiten oder trainieren. So hat sie den Wunsch, sich während des Lernens verwöhnen zu lassen.

Empfehlungen von Spezialisten

Experten raten Anfängern, zunächst zu lernen, woraus das Geschirr besteht, und eine Annäherung an das Tier zu finden. Ein Pferd, das an einem Schlitten oder einem Karren befestigt ist, ist ein einfaches Transportmittel, das in verschiedenen Regionen der Russischen Föderation eingesetzt wird. Lesen Sie zunächst die Anweisungen und sehen Sie, wie die Profis das Pferd nutzen. Lassen Sie sich bei der Auswahl des Geschirrs von den individuellen Merkmalen des Pferdes, der Größe, des Körpers leiten. Das Geschirr sollte neu und hochwertig sein und dem Tier keine Beschwerden bereiten.

Die Hauptelemente des Geschirrs

Bevor Sie beginnen, ein Pferd anzuspannen, müssen Sie herausfinden, was zu seinem Gurt gehört.

Jedes Geschirr hat die folgenden notwendigen Elemente:

  • Zaumzeug. Es ist der Hauptteil des Pferdegeschirrs. Ihr Zweck ist es, das Pferd während der Fahrt zu kontrollieren. Es besteht aus den folgenden Elementen: Bits, Ringe, Hals, zwei Gurte auf den Wangen, ein Gürtel am Kinn und einer auf der Stirn,
  • klemmen Der Hauptzweck ist die Übertragung der Traktion vom Pferd auf die Kutsche. Bestehend aus: Zecken, Schlepper, Homutiny, Reifen, Futter aus Filz, Gort und Ring. Um ein Zusammendrücken des Halses des Tieres zu vermeiden, muss die Klemme frei sein.
  • Sattel Ein spezielles Gerät zum Befestigen und Abstützen des Gurtzeugs. Mit seiner Hilfe zieht das Pferd den Wagen um 15 Prozent besser,
  • Cinch Vorrichtung zum Befestigen des Sattels am Pferd,
  • shleya Eines der wichtigsten Elemente des Gurtzeugs. Mit seiner Hilfe hält die Klammer. Sie erlaubt ihm auch nicht zu kriechen, wenn das Pferd stark beschleunigt oder im Gegenteil langsamer wird. Es besteht aus einem Gurtsatz, der die Position des Pferdes im Gurt reguliert und es darin hält.
  • Sonntag Es ist ein Gurt, der durch den Sattel läuft und am Schaft des Wagens befestigt ist. Er hält das Joch, die Bögen und die Pfeile auf dem Pferderücken. Cherpedelnik ist auch an der Übertragung der Traktion vom Tier auf den Wagen beteiligt,
  • Unterbauch. Unter einem Gurt befestigt und am Schaft befestigt. Sieht aus wie ein anderer Gurt,
  • die Zügel. Termin - Verwaltung des gezogenen Pferdes,
  • Bogen. Letzter in der Liste, aber nicht das letzte wichtige Kabelbaumelement. Es dient zum Verbinden der Schelle und der Wellen. Der Lichtbogen wird mit Hilfe von Schleppern fixiert und ist eine Art Stoßdämpfer, der die Schläge und Stöße des Wagens mildert und so die Arbeit des Tieres erleichtert.

Also, was ist das Geschirr, herausgefunden. Es ist an der Zeit, ein Pferd direkt in einem Wagen zu spannen. Wir werden die Phasen dieses Prozesses am Beispiel eines einspitzigen russischen Teams beschreiben.

Die Zusammensetzung des Teams

Jeder weiß um die Notwendigkeit, ein Pferd anzuspannen, aber nicht jeder versteht die Struktur des Gurtzeugs, das die Umsetzung der geplanten Maßnahmen sicherstellt. Es sei daran erinnert, dass der Gurt mehrere Hauptkomponenten aufweist, auf die wir im Folgenden näher eingehen.

  1. Ein Zaumzeug ist die dominanteste Komponente, die erforderlich ist, um das Tier während des Ritts zu kontrollieren. Das Zaumzeug ist ein mit einem Ring gefischter Nackengürtel. Es ist mit zwei Riemen an den Wangen und am Kinn ausgestattet.
  2. Eine Krankenschwester ist ein spezielles Gerät, das einen Gurt anbringt und sichert, der die Traktion erhöhen kann.
  3. Der Umfang ist ein Element, das darauf abzielt, die Krankenschwester zu halten.
  4. Eine Shleya - ein Element, mit dem ein Kragen gehalten und während der Bewegung fixiert werden kann. Im Aussehen gibt es ein paar verstellbare Träger.
  5. Chersedelnik - Gürtel, der in der Krankenschwester läuft. Die Halterung ist eine Welle. Mit diesem Gurt können Sie viele der Hauptkomponenten des Gurtzeugs halten und fixieren und ziehen.
  6. Der Kragen ist ein Element, das dazu dient, dem Bewegungsgerät einen Schub von einem Pferd zu verleihen. Khomutin, Zange, Reifen, Schlepper, Filzfutter, Ring und Gort gehören zum Joch. Es ist möglich, Pferde vom Quetschen zu befreien, indem das Joch „entspannt“ wird.
  7. Der Unterbauch ist ein Gürtel, aus dessen Namen bereits hervorgeht, wo er befestigt ist. Notwendigkeit zur Befestigung.
  8. Die Zügel sind ein besonders wichtiger Bestandteil, denn dank ihm bewegt sich der Wagen.
  9. Der Lichtbogen ist ein Gerät, das als Verbindungselement und Stoßdämpfer dient: Der Schlepper „reduziert“ das Joch und die Welle, um Stöße und Stöße zu dämpfen.

Ein Wagen und ein Karren können sich nur dann korrekt bewegen, wenn der Gurt die Wichtigkeit jedes Elements berücksichtigt.

Vielzahl von Gestüten für Pferde

Zusätzlich zum Design des Gurtzeugs müssen Sie die Typen dieser Komponente berücksichtigen, um zu verstehen, wie man ein Pferd anspannt. Ein Team ist erforderlich, um die Traktion von einem Pferd auf einen Karren, Schlitten oder eine Kutsche zu verstärken. Um die Leistung zu erhalten, wird eine individuelle Gurtversion ausgewählt, die die Größe reguliert und für eine Verfassung geeignet ist.

Bis heute können Sie ein Pferd auf verschiedene Arten nutzen. Was ist der Name und der Unterschied zwischen jedem von ihnen?

  1. Postromochny. Diese Methode ist die einfachste, da der Gurt nicht mit einer Deichsel, einem Bogen und einem Schaft ausgestattet ist. Ein anderer Name für den Schlitten ist der Verschluss. Die Methode ist ideal, um Wagen, Karren und landwirtschaftliche Arbeiten zu nutzen. Pferde werden durch Nähen und Befestigen des Karrenrings gespannt.
  2. Die Lichtbogen-Zerspanungsmethode ist ideal, um ein Pferd in einen traditionellen Karren zu spannen. Überprüfen Sie dazu, ob eine Krankenschwester, eine Schildkröte, ein Schlepper, ein Supony, Bögen und ein Scharnier vorhanden sind. Es ist notwendig, ein Halsband aufzuheben, das von der Größe eines Pferdes ausgeht, schließlich sollte es wie ein Halsband auf die Schultern eines Pferdes passen. Verwenden Sie Filzstreifen, um das Joch zu verengen. Nachdem Sie eine kleine Klammer aufgehoben haben, müssen Sie sie sofort aufgeben. Das angeschnallte Pferd muss mit einer Wiege und einer Krankenschwester ausgestattet sein, damit die dünne Tierdecke nicht durch einen Gurt beschädigt wird. Der Krepp wird gespannt und über die Oberseite geführt. Dieses Element dient als Druckverteiler für Pferde. Die Wichtigkeit des Lichtbogens besteht darin, die korrekte Position der Welle sicherzustellen.
  3. Das Nachbeatmungsgeschirr (auch als Dampfbad bezeichnet) ist nur für 2 Tiere geeignet. Dies ist insbesondere in ländlichen Gebieten bei der Durchführung schwerer wirtschaftlicher Operationen geeignet. Das gepaarte Geschirr enthält einen Wagen mit einer Deichsel (Welle, die sich in der Mitte befindet). Pferde und Pferde sind am Schaft befestigt. Ein Gurtzeug besteht aus Postrims, Lugs und Brustpanzern. Sie müssen sich an eine bestimmte Reihenfolge von Handlungen halten, damit sich die vorgespannten Pferde wohl fühlen und Ihnen qualitativ hochwertige Arbeit leisten können. Zuerst werden die Pferde in die Zäume und Klammern gelegt und dann auf 2 Seiten des Schafts platziert. Dyshlo setzt einen Nashilnik auf (es handelt sich um beide Tiere) und ist in einem Brustring fixiert. Dank der Verstauung ist es möglich, die Spannung und Fixierung der Klemme zu kontrollieren. Der letzte Schritt besteht darin, die Brustpanzer zu sichern und die Zügel zu befestigen.

Bei mehr als zwei Pferden genügt ein Zuggeschirr. Ein Pferd, das richtig in einen Karren gezogen ist, wird nicht nur unnötige Schwierigkeiten beseitigen, sondern auch mit seiner Arbeit wirklich zufrieden sein. Das einzige, was Sie wissen müssen, ist das Design und die Typologie des Teams. Nach dem Erlernen des theoretischen Materials ist der Übergang zur Praxis einfach und schnell.

Pferdegeschirre

Unabhängig davon, wohin Sie gehen, müssen Sie sich und Ihre Pferde in Sicherheit bringen, und dies ist nur mit dem richtigen Gurt möglich. Wie ist das russische One-Box-Geschirr aufgebaut? Es ist wichtig, die von Fachleuten beschriebenen Schritte konsequent und klar zu befolgen.

  1. Zu Beginn müssen Sie das Pferd gründlich untersuchen und waschen. Es ist wichtig, nicht nur ihr Wohlbefinden zu überprüfen, sondern auch zu analysieren, ob das Gurtzeug und alle seine Komponenten nicht beschädigt sind: Es dürfen nirgendwo Risse oder Brüche vorhanden sein. Bei der Erkennung von Unterschieden entlang der Länge der Schlepper ist es wichtig, diese auszugleichen, um eine Verschlechterung der Bewegung zu vermeiden. Nachdem Sie das Tier und den Wagen untersucht haben, können Sie mit den anderen Komponenten fortfahren.
  2. Der Unterbauch muss mit einem Ring mit der Furche verbunden werden. Nach dem Einfädeln muss eine Schlaufe gemacht werden, die den Schaft bedeckt.
  3. Pferde, die ein Halsband tragen, sind mit einem Zaumzeug und einem Sattel am unteren Rand des Widerristes ausgestattet. Für die korrekte Position der Klammer müssen Sie versuchen, da es nur Häkchen nach oben sein können. Dann können Sie es absenken und um den Hals drehen, um es bei Bedarf zu reparieren.
  4. Im nächsten Schritt sind die Gurte und Schnallen so eng, wie die Handfläche reicht.
  5. Führleine im Schacht. Dazu müssen Sie eine der Optionen auswählen: Das Tier kann selbständig über den Schaft des Schafts treten oder es wird wieder hineingetrieben. Sie können die Rollmethode auch für schüchterne oder junge Tiere anwenden.
  6. Der Bogen wird gezogen und lehnt sich gegen das rechte Pferd, mit Hilfe seiner linken Hand drehen sie sich und stellen die Schlepper auf die gewünschte Größe ein. Es ist wichtig, sie in der Nähe des Schachtrandes zu platzieren.
  7. Der Bogen wird von der linken Seite der Schleife durchlaufen, die zweite Kante wird durch den Schaft verschoben. Es ist wichtig, dass sich die Schlaufe innerhalb des Bogens befindet, der sich am Hals befindet. Der Lichtbogen dreht sich eine Kerbe in Richtung der Welle, die einen Ruck auferlegt. Die Klemme wird angezogen, die Zange mit Supony umwickelt. Nach ihrem Kontakt ist es notwendig, die Lage des Lichtbogens und der Welle im rechten Winkel zu überwachen.
  8. Das Tier muss am linken Schaft festgebunden werden. Sie können das Halsband erst einsetzen, nachdem Sie das Pferd einen Schritt zurückgezogen haben.
  9. Der Kopf ist mit einem Grund bedeckt, der Schlepper ist mit einer Leine so befestigt, dass das Pferd ihn nicht anheben kann. Каждый ремень кидается через оглоблю, чтобы не допустить «болтания».
  10. Удило крепится с вожжами.

Так и запрягается лошадь в повозку. Если всё сделано правильно, то вы гарантировано получите безопасную езду и сохраните в норме здоровье животного. Denken Sie daran, dass vieles von der Häufigkeit des Trainings abhängt, da die Pferde keine einfachen Tiere sind. Sie müssen also nicht nur einen Zugang zu ihnen finden, sondern auch einen Vorrat an relevantem Wissen haben.

Sorgfältig gezogene Pferde und ein Karren garantieren eine sichere Fahrt. Verwenden Sie bisher mehrere Arten von Gurtzeugen: für ein, zwei oder mehr Pferde. Europäische Bräutigame teilen sich eine Mehrfachwatte für 4, 6, 8 Tiere. Das Team kann außerdem bogenfrei sein, aussteigen und transportieren. Bei der Arbeit mit 2 Pferden wird die Nachatemmethode angewendet, und zum Befestigen des Pfluges und der Besatzung wird die Nachatemmethode angewendet. Vorgespannte Schönheiten sind hochwertige und nützliche Arbeitskräfte auf dem Gebiet der Landwirtschaft.

Was ist Geschirr?

Ein Pferdegeschirr besteht im Wesentlichen aus einem Satz von Pferdegeschirrzubehör, mit dem Sie jeden Wagen an einem Tier befestigen können:

Ohne einen Gurt ist es nicht möglich, ein Pferd als Taxifahrer für mehrere Personen oder Güter einzusetzen, da es nicht möglich ist, den Wagen für Menschen und für Tiere auf andere Weise zuverlässig zu befestigen.

Das Geschirr besteht aus vielen verschiedenen Elementen, die zur Verbindung mit dem Tier eines Fahrzeugs miteinander verbunden sind.

Schauen wir uns an, woraus der Teile-Kabelbaum besteht.

Tabelle 1. Was ist das Geschirr?

Anweisung Nummer 1 - wie man ein Pferd anspannt

Schritt Nummer 1- Reinigung und Inspektion des Pferdes

Ein guter Besitzer weiß: Bevor Sie irgendwohin gehen und ein Tier anspannen, müssen Sie es inspizieren und reinigen. Tatsache ist, dass die Wunden am Körper des Tieres, falls vorhanden, aufgrund der hohen Belastung zunehmen können oder durch die Gurte gerieben werden. Und das kranke Tier soll dich nicht irgendwohin bringen, im Gegenteil, es soll an Kraft gewinnen.

Das Tier muss gereinigt werden, damit der mit Schweiß vermischte Schmutz nicht in die Haut des Tieres eindringt und Entzündungen hervorruft.

Vor dem Pferdegeschirr muss es gründlich gereinigt werden

Die Reinigung eines Tieres erfolgt in mehreren Schritten:

1. Zu Beginn werden wir mit einem Gummifriseur arbeiten, mit dem wir aus den fleischigen Körperteilen des Tieres sammeln:

  • der Dreck
  • Fremdkörper, die im Fell des Pferdes stecken bleiben könnten.

Gehen Sie mit kreisenden Bewegungen über den gesamten Körper des Pferdes und vermeiden Sie dabei:

  • vorderer teil,
  • hervorstehende Knochen
  • Wirbelsäulenbereiche
  • Füße.

Die erste Phase der Reinigung des Pferdekörpers vor dem Auffanggurt wird mit einem Pistenfahrzeug durchgeführt

2. Anschließend reinigen wir den Körper des Pferdes mit Hilfe einer speziellen Bürste, die mit steifen Borsten ausgestattet ist. Für sie werden wir die Wolle bereits gründlich durchkämmen und daraus extrahieren, was der Hufschmied nicht entfernen konnte. Mit diesem Pinsel können Sie außerdem:

  • totes Haar kämmen
  • Die Haut des Pferdes wird massiert, wodurch die Durchblutung verbessert wird.

Sie können jedoch Haar und Mähne nicht mit derselben Bürste kämmen, so wie Sie es nicht berühren können:

  • Pferdegesicht
  • Bauch
  • Ohren
  • andere "kurzhaarige" Körperteile.

Mit einer Bürste mit steifen Borsten wird der Körper des Pferdes sekundär bearbeitet.

3. Als nächstes wird eine Bürste mit einer weichen Borste verwendet, mit der der Reinigungsprozess des Pferdekörpers abgeschlossen ist. Es entfernt kleine Schmutzreste, kämmt und massiert den Körper des Pferdes noch aktiver. Sie kann bereits alle Körperpartien durchkämmen, wobei sie im Gesichtsbereich erhöhte Vorsicht walten lässt.

Zu guter Letzt reinigen Sie den Körper mit einer weichen Bürste.

Achtung: Es gibt spezielle Bürsten für die Gesichtsreinigung von Pferden, und es ist natürlich besser, sie bei der Reinigung zu verwenden.

4. Anschließend wird das Pferd mit warmem Wasser und Seife sowie warmen Lappen gewaschen. Besonders gründlich waschen mit:

  • Fang und Augenpartie,
  • unter dem Schwanz.

Da diese Zonen immer zu feucht sind, können sie Schleim und andere Substanzen ansammeln, die Bakterien ansammeln, die dann in den Körper des Tieres eindringen und dessen Arbeit stören.

5. Nach Beendigung des Hauptverfahrens müssen Mähne und Schwanz gekämmt werden.

6. Wenn Sie im Sommer ein Pferd anschnallen, können Sie übrigens ein spezielles Mittel gegen lästige Insekten auf die Haut auftragen.

Schritt Nummer 2- Kabelbaum überprüfen

Um die Schönheit und Gesundheit des Pferdes zu erhalten, müssen Sie über seine Bequemlichkeit und Sicherheit nachdenken und die Integrität des Gurtzeugs prüfen. Sie sollten das Gerät nehmen und jeden Zentimeter durchsehen, auf der Suche nach:

  • Risse
  • bricht
  • beriebene Stellen usw.

Wenn Sie einen finden, müssen Sie den ungeeigneten Teil des Gurtzeugs ersetzen. Wenn Sie das überhaupt nicht können, nehmen Sie ein anderes Gerät, ein neueres und vollständigeres.

Als nächstes untersuchen Sie die Schlepper. Sie müssen gleich lang sein, damit sich der Wagen normal bewegen kann. Korrigieren Sie sie, wenn Sie unterschiedliche Längen finden.

Um das Reisen bequem und sicher zu gestalten, sollten Sie den Gurt regelmäßig auf Beschädigungen überprüfen.

Schritt Nummer 3- Wir starten das Geschirr

Also, zuerst mit dem Ring verbunden nehmen:

Damit wir eine Schlaufe haben, müssen wir die Bänder durch den gewünschten Ring führen. Der resultierende Riemenkreis muss auf die Welle gelegt werden.

Dann legen wir das von uns ausgewählte Tier zum Verleih an:

  • Klammer mit der Zange nach oben, und dann senken wir den Teil auf den Hals und drehen ihn um,
  • Sattel und legte sie so, dass sie nicht auf dem Rücken und nicht auf dem Widerrist war, sondern irgendwo auf dem unteren Teil zwischen ihnen,
  • Zaumzeug.

Krankenschwester kann nicht zu niedrig oder zu hoch platziert werden, das Pferd wird so unangenehm sein

Weiter auf dem Widerrist verteilen Sie die Nähte und richten Sie sie gerade, um die Verbindung herzustellen:

Sorgfältiges Zusammennähen der Maschen

Die Gurte müssen so lange gespannt werden, bis sich die Handfläche des Menschen zwischen ihnen und den Sitzbeinhöckern befindet.

Schritt Nummer 4 - Wir bekommen ein Pferd in einem Schacht

Wir sind an diesem Punkt angelangt, an dem es Zeit ist, unsere Station in einen Schacht zu führen, der im Voraus für die Reise vorbereitet wurde. Dies kann auf drei Arten erfolgen:

  • rollen Sie das Gerät auf dem Tier, stehend,
  • das Tier über einen der Stangen des Gerätes treten lassen,
  • Setzen Sie das Pferd in umgekehrter Richtung in den Schacht.

Die erste Methode ist perfekt für die Arbeit mit jungen Hengsten und Stuten, die noch nicht erfahren und schüchtern sind.

Jetzt müssen Sie den Bogen nehmen und sich direkt vor das Tier stellen, während Sie sein Gesicht betrachten. Nun muss der Bogen näher an das rechte Glied des Pferdes und auf die linke Seite gebracht werden, um den Schlepper unter die erforderliche Länge zu bringen und ihn anschließend direkt am Ende des Schafts zu sichern.

Sie können ein Pferd in den Schaft Ihres Arsches treiben oder selbst einen Schaft darauf rollen.

Setzen Sie das linke Ende des Bogens in die Schleife des Schleppers, und das rechte muss durch den Schaft gehen.

Die freie Welle muss näher an den Lichtbogen herangeführt werden, nachdem sie zuvor um eine Kerbe in die richtige Richtung gedreht wurde. Dann wird analog der Schlepper auf den Schaft gelegt und die Öse klammert sich an den Lichtbogen.

Suponi windet sich auf einer Zange

Als nächstes müssen Sie Folgendes tun:

  • halte die Klammer,
  • auf einer Zange fest um den Supone gewickelt.

Stellen Sie nun vorsichtig sicher, dass die Wellen und der Lichtbogen im rechten Winkel zueinander stehen.

Der Schlepper zieht am Lichtbogen und am Schaft

Als nächstes befestigen wir das Pferd an der linken Seite des Schafts. Als nächstes müssen Sie vorsichtig einen halben Meter zurückziehen und die Klemme einsetzen.

Schritt Nummer 5 - Gehen Sie zum Kopf- und Nackengurt

Nun brauchen wir also einen Grund, das Genick des Pferdes anzulegen und ein Element wie eine Leine am Schlepper anzubringen, nachdem wir die Befestigung so vorgenommen haben, dass das Pferd die Möglichkeit hat, den Kopf zu heben. Der Gurtteil des Geräts muss über die Wellen geworfen werden, damit sie nicht frei hängen.

Nun fügen wir die Zügel hinzu:

  • einer davon muss unter einem Schlepper gehalten werden,
  • und die Sekunde über dem Schlepper.

Hurra, zum ersten Mal haben Sie sich Ihr Pferd angeschnallt, herzlichen Glückwunsch!

Instruktion Nummer 2 - wie man ein Pferd beschlagen kann

Schritt Nummer 1 - Entfernen Sie die Last

Um den Körper des Pferdes, der die Ladung transportiert hat, nicht stark zu beschädigen, müssen Sie vor dem Entfernen des Gurtzeugs und der restlichen Munition die gewünschte Ladung entfernen und das Tier etwa 10 bis 15 Minuten laufen lassen.

Selbst wenn das Pferd eine kleine Ladung trug, geben Sie ihm etwas Zeit, um sich von dem Ritt zu erholen.

Schritt Nummer 2 - Schwächen Sie den Cinch

Als nächstes müssen wir die Gurte des Tieres etwas lockern. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Haustier immer noch ernsthaft aufgeregt ist, sollten Sie es nicht berühren, sondern 15 Minuten lang einen weiteren Spaziergang machen.

Dann müssen Sie den Cinch entspannen, das Bild zeigt, wo sie sich befinden

Schritt Nummer 3- Wir schließen den Zuschnitt ab

Sobald die von uns angegebenen 15 Minuten verstrichen sind, muss das Pferd wie folgt bis zum Ende gestreckt werden:

  • Nehmen Sie zuerst die Zügel vom Lichtbogen ab und ziehen Sie sie heraus, und werfen Sie sie dann vom Hals.
  • Lösen Sie den Knoten des Unterbauchs sowie den Drücker,
  • entfernen Sie die Gurte von den Wellen,
  • abwickeln und entfernen supone,
  • Lösen Sie die Klemme leicht und lösen Sie den Lichtbogen.
  • senken Sie die Wellen und entfernen Sie das Pferd von ihnen.

Entfernen Sie nach und nach alle Elemente ihrer Uniform vom Pferd.

Als nächstes müssen wir so viel vom Halsband des Pferdes entfernen, das Geschirr und den Sattel entfernen.

Schritt Nummer 4- Wir führen zusätzliche Verfahren durch

Ihr Pferd hat hart gearbeitet, damit Sie schnell und bequem reiten können. Es ist notwendig, ihm dafür zu danken, nach dem Entfernen des Gurtzeugs für ihn gesorgt zu haben.

Das Pferd freut sich, wenn Sie es nach einem Ausflug in den heißen Sommer in kaltes Wasser tauchen und den ganzen Körper mit einem feuchten Waschlappen abreiben

Wenn es draußen ein warmer Sommer ist, müssen Sie das Pferd gründlich mit feuchten Lappen vom Schweiß wischen. Umgekehrt, wenn es cool ist, müssen Sie Ihr Haustier mit einem Cowboy abdecken und ihn in den Stall bringen.

Schritt Nummer 5 - Wir bearbeiten das Gurtzeug

Das ausgebaute Gurtzeug muss ebenfalls sorgfältig gereinigt und auf Betriebsschäden überprüft werden. Wenn sie gefunden werden, senden Sie das Gerät sofort zur Reparatur ein.

Fassen wir zusammen

Wie man ein Pferd anspannt, ist eine Frage, die früher oder später Fans dieser anmutigen Tiere stellen wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Pferdezüchter geworden sind, einfach zu einer so ungewöhnlichen Unterhaltung gegangen sind oder im Dorf leben. Die Hauptsache ist, dass Sie diese Wissenschaft verstehen mussten, und jetzt ist die Zeit dafür. Vergessen Sie nicht, dass es nicht ausreicht, nur zu lernen, wie man ein Pferd mechanisch anspannt. Es ist notwendig, eine Intuition zu entwickeln, um zu verstehen, wie komfortabel das Tier ist und wie wenig sich das Geschirr abnutzt. Der effiziente Eigentümer wird einige Zeit damit verbringen, es herauszufinden, und wenn er den Wunsch hat, wird er Erfolg haben.

Nikolay Zhuravlev Chefredakteur

Autor der Veröffentlichung 23.11.2008

Gefällt dir dieser Artikel?
Sparen, um nicht zu verlieren!

Sehen Sie sich das Video an: Das Anschirren eines Pferd mit Brustblatt und Kumt und das Anspannen vor dem Gig Sulky (Oktober 2019).

Загрузка...