Allgemeine Informationen

Auf der Datscha

Akazie wächst gut in den südlichen Regionen und in der gemäßigten Zone. Ihre Bepflanzung und Pflege ist nicht schwierig: Berücksichtigen Sie nur die Merkmale eines unprätentiösen Baumes.

Bäume sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Landschaftsgestaltung, und die Akazie eignet sich hervorragend zur Lösung dieses Problems. Es wirkt dekorativ, die Blüten duften angenehm, aber unauffällig und eine besondere Pflanzenpflege ist nicht erforderlich. Darüber hinaus verträgt es schlechte Wetterbedingungen und wächst schnell, auch in der mittleren Zone.

Bekanntschaft mit weißer Akazie

Aus botanischer Sicht ist der Name der Art falsch: Mit „weißer Akazie“ ist das falsche Attentat auf Robinien gemeint. Sie ist die engste Verwandte der Akazie "true" und tritt mit ihr in die Familie der Hülsenfrüchte ein, aber die Gattungen der Pflanzen sind unterschiedlich.

Es ist ein sich ausbreitender Baum mit einer durchbrochenen Krone, der eine Höhe von bis zu 18 m erreicht und sehr schnell wächst: Mit 3 Jahren erreicht er eine Höhe von bis zu 5 m. Die Blätter sind hellgrün. Blumen, die den Baum von Ende Mai bis Juli schmücken, sehen aus wie kleine weiße Motten. Sie werden in herabhängenden Trauben gesammelt. Blütenstände riechen gut und ziehen Bienen an, daher ist der Baum eine Honigpflanze.

In den südlichen Regionen ist Robinie immergrün, aber in der mittleren Zone fällt Laub ab, das im Herbst golden wird.

Robinie ist eine wertvolle dekorative Kultur. Es wird in Gruppen- und Einzellandungen zur Registrierung von Standorten in der Nähe von Häusern und Institutionen, Straßen, Gassen und Parks verwendet. Sie können seine Schönheit im Foto der weißen Akazie im Landschaftsdesign schätzen.

Akazien werden jedes Jahr etwa 80-100 cm hoch (besonders bei jungen Bäumen ist das Wachstum intensiv) und 30 cm breit.

Es gibt zwei Arten der Fortpflanzung - Samen (Keimung im Gewächshaus) und basales Wachstum. Die zweite Option wird häufiger verwendet, da sie schneller und einfacher ist.

Beginnen Sie mit der Vorbereitung der Bepflanzung mit der Wahl des Standorts. Dazu ist es nützlich, die Vorlieben von Robinia zu kennen:

  • der Baum liebt das Sonnenlicht, daher wird empfohlen, ihn auf offenen Flächen zu pflanzen,
  • Falsche Akazie verträgt Luftverschmutzung und ist für die Landschaftsgestaltung in Städten und Regionen mit schlechter Ökologie geeignet.
  • Die Pflanze ist frostbeständig: Sie kann in einem gemäßigten Klima gepflanzt werden, da erwachsene Exemplare Temperaturen von bis zu -35 ° C standhalten.
  • reagiert schmerzhaft auf kalte Winde und Zugluft,
  • Bodentolerant, bevorzugt jedoch leichten Boden (ohne oder mit nur minimalem Tonanteil) und verträgt kein stehendes Wasser.

Das Pflanzen und Pflegen von weißer Akazie, deren Foto nicht die Schönheit des Baumes widerspiegelt, ist nicht besonders schwierig. Das Klima sollte berücksichtigt werden: Wenn die Region von Nordwinden geprägt ist, wird empfohlen, weiße Akazien an einem vor ihnen geschützten Ort zu pflanzen. Zum Beispiel hinter einer Hauswand oder Bäumen mit einer dicken Krone.

Ältere Bäume bringen normalerweise Basalsprosse hervor. Es reicht aus, einen Spike zu graben und an einem neuen Ort zu platzieren. Machen Sie dazu ein kleines Loch, befestigen Sie die Pflanze darin und legen Sie den Boden ab. Sehr bald wird der Schössling Wurzeln schlagen und schnell wachsen.

Weiße Akazie mag den gesäten Boden nicht. Daher sollte der Wurzelbereich beseitigt werden, wobei Unkräuter mit langen Wurzeln und Mulch entfernt werden. Aus dem gleichen Grund ist es nicht empfehlenswert, den Baum in der Nähe von Obstbäumen mit einem entwickelten Wurzelsystem zu pflanzen.

Es ist etwas schwieriger, einen Samen falscher Akazien zu vermehren. Die Bohnen reifen bis Ende November, danach werden sie geerntet und im Kühlschrank in Papier eingelagert. Die beste Zeit zum Pflanzen ist der Frühling.

Die Samen sollten vor der Aussaat einer Behandlung unterzogen werden: mit kochendem Wasser anbrühen und anschließend 12 Stunden in kaltes Wasser tauchen. Dann werden sie in lockere Erde oder Gewächshaus gepflanzt. Die optimale Temperatur für die Entwicklung junger weißer Akazien liegt zwischen 22 ° C und 25 ° C. Am Ende des Jahres erreichen die Sämlinge eine Höhe von 1 m und können im nächsten Frühjahr an einen festen Platz umgepflanzt werden.

Der Abstand zwischen den gepflanzten Samen muss mindestens 20 cm betragen.

Pflegehinweise

Besondere Sorgfalt ist bei jungen Sämlingen geboten. Der Boden um sie herum sollte regelmäßig gejätet und gelockert werden. Damit die Pflanze schneller wächst, wird empfohlen, Bio-Dressings zu machen und mit einem Phytostimulator (z. B. Epin) zu besprühen. In Regionen mit kaltem Winter sind junge Exemplare geschützt, damit sie nicht durch Frost zerstört werden.

Erwachsene weiße Akazie ist anspruchslos zu pflegen. Sie müssen sich für den Winter nicht erwärmen. In der Regel ist der Baum mit natürlichem Niederschlag zufrieden, daher ist eine zusätzliche Bewässerung nur in sehr trockenen Sommern erforderlich.

Plus weiße Akazie - beneidenswerte Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten.

Alle Robinien reagieren gut auf die Einführung von Bio. Gülle ist ausgezeichnet. Auf fruchtbaren Böden sind zwei Ergänzungen ausreichend: Zu Beginn des Frühlings und zu Beginn der Blüte wird monatlich eine Düngung empfohlen, die nicht erschöpft ist.

Weiße Akazie eignet sich gut zur Kronenbildung und verträgt das Beschneiden von Trieben. Der optimale Zeitpunkt für den Eingriff ist der zeitige Vorfrühling. Entfernen Sie trockene Triebe und Triebe um die Wurzeln.

Das Pflanzen von weißer Akazie und die Pflege in den Vororten (wie in anderen Regionen mit ähnlichen Klimazonen) erfordert nicht viel Zeit und Mühe. Die Hauptsache ist, einen hellen Platz für den Baum ohne stehendes Wasser zu wählen. Junge Exemplare benötigen etwas mehr Aufmerksamkeit: Bewässerung und Schutz für den Winter, und ausgewachsene Robinien wachsen ohne viel Pflege gut und erfreuen das Auge mit schneeweißen Blütenbüscheln.

20/09/2018 admin Kommentare Keine Kommentare

Bäume sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Gartengestaltung. Zu den beliebten Kulturpflanzen für die Dekoration des Geländes gehört die weiße Akazie. Es blüht von Mai bis Juli, fällt ins Auge. Akazie wächst gut in der mittleren Spur des Landes und seiner Vororte. Lesen Sie den Artikel, um zu erfahren, wie man weiße Akazien anbaut.

Weiße Akazie oder Robinie ploshnoakatsionny-hohen Baum (bis zu 6 Meter oder mehr) mit einer durchbrochenen Krone. Die Kulturpflanze entwickelt sich sehr schnell unter günstigen Bedingungen. Mit drei Jahren auf 5 Meter Höhe gestreckt. Die Blumen sind in einem herabhängenden Haufen gesammelt, sieht aus wie kleine weiße Motten. Schöne Blüten schmücken den Baum von Mai bis Juli. Akazie ist eine gute Honigpflanze. Das Aroma von Blumen zieht Bienen von überall her an.

Robinie ist in Afrika sowie in Nord- und Südamerika weit verbreitet. Es überlebt gut in mittleren Breiten mit gemäßigt kalten Wintern. Erwachsene und gesunde Bäume vertragen eine Temperatursenkung auf -30 Grad. Niedrigere Temperatur, schädlich für Pflanzen.

Unter den klimatischen Bedingungen der Region Moskau färbt sich das Laub des Baumes im Herbst golden und fällt in den Winter. In den südlichen Regionen ist die Situation anders. In warmen Klimazonen ist Robin immergrün. Das heißt, das Laub fällt nicht ab, sondern bleibt das ganze Jahr über am Baum.

Standortwahl und Bodenvorbereitung

Weiße Heuschrecke - hoher Baum mit einer ausbreitenden Krone. Ziehen Sie daher bei der Auswahl eines Platzes für einen Baum einen geräumigen Bereich vor, in dem er voll wachsen und sich entwickeln kann. Der Abstand zwischen den Pflanzen muss mindestens 2,5 Meter betragen.

Der Baum liebt Sonnenschein. Der Schatten größerer Bäume oder Gebäude wirkt sich negativ auf die Entwicklung aus. Akazie wächst gut in lockeren Böden. Es ist unerwünscht, Setzlinge im Tiefland mit Lehmboden zu pflanzen, wo sich im Frühjahr und Sommer Feuchtigkeit ansammelt. Im Gegenteil, wählen Sie kleine Erhebungen.

Das Robinienwurzelsystem ist stark und kraftvoll. Wählt während der Entwicklung Nährstoffe aus benachbarten Pflanzen aus. Das Pflanzen von Obstbäumen neben ihnen wird daher nicht empfohlen, da Akazien das Wurzelsystem hemmen.

Pflanzen weiße Akazie

Es gibt zwei Möglichkeiten, Robinien zu züchten - Wurzelwachstum und Samen. In der Nähe einer großen Pflanze findet sie Triebe und wird an einen neuen Ort verpflanzt.

Der Anbau von Akazien aus Samen, praktiziert von Gärtnern, um neue Sorten zu züchten. Auch ist dies oft die einzige Möglichkeit, einen Baum in der Gegend zu züchten, wenn keine große Pflanze in der Nähe ist.

Die wichtigsten Regeln für das Pflanzen eines Baumes auf der Baustelle:

  • Grabe eine Pflanzgrube, die etwas größer ist als das Wurzelsystem. Geben Sie etwas Humus oder Kompost in das Loch.
  • Es wird empfohlen, den Sämling mit einem offenen Wurzelsystem so zu schneiden, dass der untere und der obere Teil verhältnismäßig sind. Kürzen Sie das lange Wurzelsystem leicht.
  • Setzen Sie einen Sämling in ein Pflanzloch auf einem Hügel, fahren Sie einen Pfahl und bedecken Sie ihn mit Erde. Mit viel Wasser bestreuen und mit einer dünnen Schicht Mulch bedecken. Bäumchen stärken. Achten Sie beim Pflanzen auf die Position des Wurzelhalses - es sollte sich auf Bodenniveau befinden.

Bei günstigen Witterungsbedingungen und guter Bepflanzung wächst die Pflanze jährlich um 60 cm oder noch höher. Die Blüte beginnt im Alter von vier Jahren.

Pflege für weiße Akazie

In den ersten Lebensjahren gilt es vor allem, den Baum im Winter vor Frost zu schützen. Wenn sich im Spätherbst eine stabile Minustemperatur eingestellt hat, wickeln Sie den Stamm mit Sackleinen ein und bedecken Sie die Basis des Baumes mit einer dicken Schicht trockenen Grases. Im Frühjahr, wenn der Beginn der Hitze, Schutz zu entfernen.

Die Nährstoffe, die während des Pflanzens eingeführt werden, dauern zwei Jahre. Im dritten Jahr ernähren sie sich in der Blütezeit mit stickstoffhaltigen mineralischen oder organischen Düngemitteln. Am Ende des Sommers mit Asche befruchtet (1 Tasse pro Stiel). Reife Pflanzen brauchen kein Spezialfutter. Gießen Sie an heißen Tagen junge Pflanzen.

Bilden Sie keine Akazien im Garten. Natürliches Wachstum, bildet eine schöne und sich ausbreitende Krone. Nur gefrorene und beschädigte Zweige müssen beschnitten werden.

Es stammt aus Nordamerika, wo es auf feuchten Kalksteinböden vom Tiefland bis auf 1350 m über dem Meeresspiegel wächst. Meere, in den Laubwäldern von Pennsylvania nach Georgia und Oklahoma. Es ist in der Kultur der westeuropäischen Länder weit verbreitet und wird in einigen Gegenden fälschlicherweise sogar als Aborigines-Art angesehen.

Laubbaum bis zu 30 m hoch, mit einem Stammdurchmesser von 30-40 cm, mit einer durchscheinenden, sich ausbreitenden, durchbrochenen Krone, bestehend aus getrennten Ebenen. Die Rinde an den dunkelgrauen Stämmen mit langen Längsrissen, in jungen Jahren graubraun. Die Triebe sind kahl, grüngrau oder rotbraun, stachelig. Blätter abwechselnd, gefiedert, von 7-19 obovat oder elliptisch. Im Frühling sind sie grün, seidig-kurz weichhaarig, im Sommer sind sie dunkelgrün, manchmal gelblich, sie sind unten glasig und nackt, im Herbst sind sie dunkelgrün. Die Blüten sind weiß oder leicht rosa, duftend und in herabhängenden, bis zu 20 cm langen Pinseln. Die Frucht ist eine braune, flache, linienförmige, 5-12 cm lange Bohne.

Junge Pflanzen reagieren empfindlich auf niedrige Temperaturen. Mit zunehmendem Alter nimmt die Winterhärte zu, aber manchmal können Pflanzen bei niedrigen Temperaturen bis zur Schneedecke geschädigt werden. Aufgrund der hohen pobegoobrazovatelnuyu Fähigkeit, vorbehaltlich der Erhaltung der Wurzeln und des Wurzelkragens, werden die Pflanzen schnell wiederhergestellt. Es wächst schnell, besonders im ersten Jahrzehnt, verträgt Beschneiden und Umpflanzen. Die Bodenfruchtbarkeit und -feuchtigkeit sind nicht besonders gut, aber auf nassen, schweren Böden leiden sie häufig unter Frost. Sehr lichtstark und dürreresistent. In durchgehenden Ständen verträgt hoch die Krone.

Es ist eine der gas- und rauchresistentesten Arten mit einem ausgedehnten, verzweigten Wurzelsystem, das den Widerstand gegen Wind bestimmt. Wie andere Mitglieder dieser Familie bilden sich an den Wurzeln der Robinie Knollen, die Bakterien enthalten, die in der Lage sind, Luftstickstoff zu binden und so den Boden anzureichern. Langlebig, lebt bis zu 300 Jahre.

In günstigen Jahren blüht es jährlich und reichlich nach dem Auftreten von Blättern zu einer Zeit, in der die meisten Bäume und Sträucher verblassen. Die Blätter bleiben frostbeständig und fallen fast ohne Veränderung der grünen Farbe ab. Im Winter verleihen die zahlreichen Früchte, die bis zum Frühjahr andauern, dem Baum eine dekorative Wirkung. Vermehrt durch Samen. Samen sind hart.

Pflanzen Sie weiße Akazien oder wie man duftende Blumen auf der Datscha hat

Verarbeitung wird empfohlen. konzentriere H2S04 für 10–120 Minuten oder tauche sie für 5 s in kochendes Wasser, gefolgt von Keimen bei einer Temperatur von nicht mehr als 24 ° C

In der Moskauer Region nicht winterhart genug, junge Exemplare manchmal bis zum Wurzelhals gefroren. Die Winterhärte nimmt mit zunehmendem Alter zu, aber auch ausgewachsene Bäume sterben bei -40 ° C. Als eine der führenden Zierarten im Garten südliche Trockengebiete, es ist weit verbreitet im gehäuse von straßen, gassen, einzel-und gruppenpflanzungen in gärten und parks. Kugelförmige Standardformen werden in gewöhnlichen Landungen verwendet, pyramidenförmig - in komplexen Landschaftsgärtnerkompositionen. Geltungsbereich - der größte Teil Russlands, mit Ausnahme der nördlichen Regionen. Seit 1620 in der Kultur.

In der GBS wurden seit 1935 15 Proben (28 Exemplare) aus Samen gezüchtet, die aus natürlichen Lebensräumen und Kulturen sowie unbekannter Herkunft stammen. Alter der Pflanzen von 20 bis 50 Jahren. Ein 5 Jahre alter Baum ist 2,7 m hoch, der Kronendurchmesser beträgt 180 bis 220 cm, mit 30 Jahren 13 bis 14 m und der Stammdurchmesser 27 bis 35 cm. Wächst schnell. Blüht jährlich für 10-12 Tage in Hülle und Fülle ab Mitte Juni. Früchte von 4-5 Jahren, jährlich, reifen die Früchte Ende September bis Anfang Oktober. Die Winterhärte ist durchschnittlich, in jungen Jahren weniger winterhart. Samenlebensfähigkeit von 90-100%, Keimung von 10-20%. In der Sammlung befanden sich Muster der Reproduktion von GBS. Bewurzelt 10% der Sommerstecklinge. Gelegentlich im Moskauer Landschaftsbau zu finden.

Denn weiße Akazie zeichnet sich durch eine Vielzahl dekorativer Formen aus, die sich in der Form der Krone unterscheiden: Pyramide (f. stricta), Regenschirm (f. umbraculifera) usw. nach Blütenfarbe und Blütenmuster: weiß und pink (f. Decaisheana), immer blüht (f. semperflorens), in Form und Farbe der Blätter: einwertig (f. unifolia) golden (f. aurea), präpariertes Blatt (f. dissecta) usw. sowie die typische Form, ohne Dornen (f. inermis).

Friesland‘. Dieser bis zu 8 m hohe Baum, der in Zentralrussland als Strauch wachsen kann, wächst schnell. Eine Pflanze mit überraschend hellgolden leuchtendem Laub und weißen Quasten (bis zu 20 cm lang) duftenden Mottenblüten. Im Sommer wird die Farbe der Blätter gedämpfter. Die Form der Krone ist sehr schön - weitläufig, durchbrochen - die Zweige sind in Reihen angeordnet. Auf den Trieben sind Dornen. Manchmal wird eine goldene Form von Robinie in einen Stiel gepfropft - es sieht aus wie ein kleiner Baum, es ist notwendig, alles entstehende Wachstum unterhalb der Pfropfstelle zu entfernen. Wenn es sich um eine Strauchform handelt, kann diese Sorte in jedem Frühjahr stark bis fast zur Basis geschnitten werden, dann bildet sich Ohm in Form eines dichten, leuchtend gelben Strauchs. Diese Art hat auch eine SorteAurea‘. Für alle SpezifikationenAurea"Das Gleiche wie"FrieslandAber die Farbe der Blätter ist nicht so hell, eher grün.

R. p. f. decaisneana(Carriere) Voss. - P. l. Dekesne. In der GBS seit 1960 1 Probe (1 Exemplar). Ein Baum, im Alter von 10 Jahren, ist 3,5 m hoch, der Stammdurchmesser beträgt 2,0-4,5 cm. Die Daten der phänologischen Entwicklung stimmen mit der Hauptansicht überein.

Anlagenbeschreibung

In freier Wildbahn erreicht die Robinie eine Höhe von 25 m, die kultivierten Arten werden bis zu 18 m hoch. Die Krone des Baumes ist breit, mehrstufig und durchbrochen. Die Lebensdauer der weißen Akazie beträgt bis zu 300 Jahre. Der Durchmesser der alten Bäume erreicht 1 m.

Das Wurzelsystem des Baumes ist mächtig, die Zentralwurzel geht in 20 m Tiefe in den Untergrund, die Seitenwurzeln liegen dicht an der Bodenoberfläche.

Junge Triebe von hellgrüner Farbe, mit zunehmendem Alter bekommen sie dornige Dornen. Robinia wächst schnell, für das Jahr beträgt der Anstieg ca. 0,8-1,5 m.

Die Blätter sind gefiedert, ellipsoid, abwechselnd angeordnet, im Frühling gelbgrün und im Herbst dunkelgrün. Am selben Stiel stehen etwa 20 Blätter.

Akazienblüten sammeln sich in den bürstenartig hängenden Blütenständen. Blüten sind unregelmäßige fünfblättrige Blätter, die aus einem großen Hauptblatt, zwei seitlichen und zwei unteren Blättern bestehen, die verwachsen sind und ein Boot bilden.

Honigblumen strahlen ein starkes, zartes Aroma aus, das Bienen und Hummeln anzieht, sie sammeln mit ihren langen Nasen Nektar und bestäuben gleichzeitig komplexe Blüten.

Die Blüte erfolgt in gemäßigten Klimazonen von Ende Mai bis Mitte Juni und dauert 2-3 Wochen.

Im Frühherbst reifen längliche dunkelbraune Hülsen mit Bohnen im Inneren.

Achtung! ! !Die Früchte der Pflanze sind giftig, sie können nicht als Viehfutter verwendet werden.

Die Vorteile der weißen Akazie

  • Zuallererst ist weiße Akazie eine ausgezeichnete Honigpflanze. Auf einem Hektar Robinienplantagen können Bienen 400-600 kg des wertvollsten medizinischen Honigs sammeln. Dieser Diäthonig hat einen grünlich-gelben Farbton, ein zartes Aroma und ist lange nicht zuckerhaltig.
  • Das kräftige Wurzelsystem des Baumes beugt Bodenerosion vor, die Akazie wird oft als Schutzgürtel im Wald gepflanzt.
  • Der Legende nach wurde die Arche Noah aus Robinienholz gebaut. Seit jeher wird das hochfeste Holz im Schiffbau für die Herstellung von Parkett und Türen geschätzt und verwendet.
  • Blumen und weiße Akazienrinde werden in der Volksmedizin verwendet. Extrakte und Infusionen davon sind Bestandteil vieler Medikamente.
  • Weiße Akazie ist der Hauptaußenbaum in vielen Städten Russlands und der Ukraine, da sie nicht anfällig für Gasverschmutzung und Luftverschmutzung ist und ungünstige Wetterbedingungen leicht toleriert.
  • Das einzigartige Blütenaroma von Robinia hat schon immer Parfümeure angezogen. Unter Mitwirkung des Aromas der weißen Akazie entstanden viele Parfümkompositionen.
  • Weiße Akazie ist in der Landschaftsgestaltung weit verbreitet. Она прекрасно смотрится в единичных посадках и в сложных садовых и парковых композициях, в оформлении аллей.

Выбор места и подготовка к посадке

Akazie ist sehr anspruchslos für die Umwelt. Die Hauptanforderung bei der Wahl eines Landeplatzes - eine geräumige sonnige Fläche. Der Abstand zwischen den Bäumen sollte mindestens 2,5 m betragen, da sich die Krone ausbreitet. Es sollten keine anderen hohen Bäume in der Nähe sein, die Akazie mag Sonnenlicht.

Starke kalte Winde und Zugluft kommen diesem Baum nicht zugute. Tieflandgebiete mit Stagnation von Kaltluftmassen sind nicht zum Anpflanzen geeignet.

Nahes Grundwasser ist nicht akzeptabel, die Wurzeln des Baumes verrotten in diesem Fall, was zum Absterben der Pflanze führt.

Praktisch jeder Boden passt zur weißen Akazie, fühlt sich aber auf lockeren und leichten Böden besser an. Wenn der Boden lehmig ist, kann er mit einer Mischung aus Sand, Kompost und Holzasche angereichert werden.

Sie können keine weiße Akazie neben Obstbäumen pflanzen, ihr Wurzelsystem unterdrückt ihre Wurzeln.

Achtung! ! ! Es wird dringend davon abgeraten, Akazien in den Lebensräumen von Kindern zu pflanzen - in der Nähe von Schulen, Kindergärten und Spielplätzen, da alle Teile des Baumes giftig sind.

Arten der Zucht von weißen Akazien

Weiße Akazie, vermehrt durch Samen, Wurzelsauger und Wurzelstecklinge:

  • Am häufigsten wird die Reproduktion mit Wurzelsaugern verwendet, dies ist eine sehr einfache Methode. Im Frühjahr ist es notwendig, einen der seitlichen Nachkommen mit der Wurzel zusammen auszugraben, vorsichtig vom Mutterbaum zu trennen und wie gewohnt an einem neuen Ort zu pflanzen.
  • Bei Wurzelstecklingen ist die Reproduktion etwas schwieriger. Dazu ist es in der zweiten Maihälfte erforderlich, die Seitenwurzel auszugraben, sorgfältig zusammen mit kleinen Wurzelvorgängen abzutrennen und den Wurzelschnitt mit dem Schnitt nach oben geneigt in einen lockeren Nährboden zu pflanzen, damit der Schnitt auf Bodenniveau liegt. Der Schnitt muss mit zerkleinerter Aktivkohle gepudert werden.
  • Die Saatgutvermehrung ist zeit- und arbeitsaufwendig und wird daher sehr selten eingesetzt.

Schutz für den Winter

Weiße Akazie hat eine hohe Frostbeständigkeit. Der Baum hält Temperaturen von bis zu -35 Grad stand. Junge Akazienbäume in den ersten drei Lebensjahren sollten für den Winter geschützt werden.

Im Spätherbst, wenn die Blätter von den Bäumen fallen und es zu einer anhaltenden Abkühlung kommt, bereiten sie sich auf den Winter vor. Es ist notwendig, eine Schicht Laub oder Torf auf den Radikalkreis zu gießen und das Holz selbst mit einem Sack zu umwickeln und gut zu befestigen. Im Frühjahr wird Unterstand entfernt.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Akazie oder Robinie ist sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Aber von Zeit zu Zeit kann es von einem Abschäumer oder einer Sägefliege angegriffen werden. Ihre Anwesenheit wird durch die Krümmung der Triebe und das langsame Wachstum des Baumes erkannt. Um diesen Schädlingen entgegenzuwirken, verwenden Sie die Sprühbrühe Black Henbane, Nieswurz oder Hemlock Spotted. In schweren Fällen die Verwendung von Insektiziden "Aktar" und "Karbofos".

Weiße Akazie: kurze Beschreibung

Acacia ist eine Holz- oder Strauchpflanze. Gehört zur Familie der Hülsenfrüchte. Rhode Acacia hat etwa 750-800 Arten.

Etymologen erklären die Herkunft des Namens des Baumes aus dem griechischen Wort ake, was "Dorn, Dorn" bedeutet - bei vielen Arten von Akazien sind die Nebenblätter in Dornen verwandelt.

Eine Vielzahl von Holzarten führte zu einer kleinen Verwirrung. Infolgedessen wurden ähnliche Pflanzen, die zu anderen Gattungen und Familien gehörten, Akazien genannt. So wird beispielsweise eine Seidenakazie als Baum der Gattung Albizia bezeichnet, eine gelbe Akazie gilt als Strauch der Gattung Caragan.

Weiße Akazie ist in mehrere Unterarten unterteilt: weinend, kugelförmig, regenschirmförmig, kleinblättrig, pyramidenförmig, golden. Jeder von ihnen hat einen unterschiedlichen Grad an Frostbeständigkeit und Beständigkeit gegen städtische Bedingungen. Mit zunehmendem Alter werden die Pflanzen kräftiger und langlebiger, wobei jedes Jahr widrige Umstände und Erkältungen besser ertragen.

Akazienholz ist wertvoll und wird im Schiffbau als Brennstoff für die Herstellung von Türen und Parkett verwendet. Rinde und Blumen werden bei der Zusammensetzung von Drogen verwendet. Der Baum kann bis zu 50 Jahre alt werden.

Weiße Akazie gehört zu einer der am häufigsten vorkommenden Zierarten. Ausgehend von der Beschreibung der Pflanze werden die Merkmale ihrer Anpflanzung und Kultivierung in der Datscha eingehend untersucht.

Auswahl gesunder Akaziensämlinge beim Kauf

Besonderes Augenmerk sollte auf die Auswahl der Sämlinge und den Pflanzort gelegt werden. Davon werden maßgeblich die Entwicklung und das Aussehen des Baumes in Zukunft sowie die Auswahl der Maßnahmen abhängen, um ihn zu pflegen.

Überprüfen Sie vor dem Kauf sorgfältig den Stamm eines Akaziensämlings - er sollte mit einem gut entwickelten Wurzelsystem nicht zu dünn sein. Es ist besser, Pflanzen mit einem geschlossenen Rhizom zu nehmen, aber gleichzeitig darauf zu achten, dass sie in einem Behälter wachsen und nicht kurz vor dem Verkauf gepflanzt werden. Es ist notwendig, solche Sämlinge zu nehmen, deren Rhizome aus den Drainagelöchern des Topfes herausschauen.

Optimale Landezeiten

Experten empfehlen, Akazien als Samen und Setzlinge im Frühjahr zu pflanzen. Sämlinge werden so lange im Freiland gehalten, bis sie Knospen haben.

Ein unerwünschterer Zeitraum für das Pflanzen ist der Herbst. Wenn die Akazie zu diesem Zeitpunkt gepflanzt wird, besteht die Gefahr, dass unreife Wurzeln in feuchten und kalten Böden von Fäulnis befallen werden. Sämlinge aus dem Container können auch im Spätsommer gepflanzt werden - Frühherbst, wenn es keine heißen Tage gibt.

Richtiges Pflanzen von weißen Akaziensämlingen

Es ist nicht erforderlich, die Sämlinge in ein zu tiefes Pflanzloch zu legen, da dies zur Entstehung einer Wurzelkrankheit führen kann. Es ist notwendig, die Größe des Rhizoms in der Breite und etwas tiefer als die Länge der Wurzel zu graben.

Setzlinge mit offenem Wurzelsystem werden so beschnitten, dass die Oberseite der Unterseite entspricht. Sie können verkürzen und Rhizom. Wenn Akazien auf Lehmboden gepflanzt werden, sollte der Boden der Grube entwässert werden - eine 10-20 cm dicke Schicht Kies. Wenn Sie den Boden sofort düngen möchten, tun Sie dies mit Hilfe von „Nitroammofoski“ (60-80 g pro Vertiefung).

Ein Pflock wird in den Boden der Grube getrieben, der Sämling wird in das Loch gelegt, seine Wurzeln werden sorgfältig begradigt und mit Erde bedeckt. Der Wurzelhals sollte sich gleichzeitig auf gleicher Höhe mit den Grubenrändern befinden. Dann ist der Sämling gut gewässert. Es wird empfohlen, den Boden im stängelnahen Kreis mit einer Schicht von 5-7 cm zu beschmutzen und Torf als Mulch zu verwenden.

Weiße Akazie bezieht sich auf schnell wachsende Bäume.und wenn eine ordnungsgemäße Bepflanzung und Pflege durchgeführt wurde, ist es unter günstigen Wachstumsbedingungen möglich, eine jährliche Zunahme von 60 bis 80 cm (in den ersten Jahren auf 1,2 m) in der Höhe und 20 bis 30 cm in der Breite zu erzielen. Die Blüte erfolgt im Alter von drei, vier Jahren.

Pflege für Akazienweiß

Wenn die Wahl des Standortes und die Bepflanzung gemäß allen Empfehlungen durchgeführt wurden, ist die Pflege der weißen Akazie einfach - sie wird minimal: periodisches Gießen, Düngen, falls erforderlich, Beschneiden.

Die Pflanze kann erst drei Jahre nach dem Pflanzen düngen. Hierfür eignet sich jeder komplexe Dünger, zum Beispiel Kemira-Universal. An einem Baum werden 100-120 g benötigt. Dünger während der Blütezeit und im Juli auf den Boden streuen und leicht damit bestreuen.

Im August ist es ratsam, die Akazie mit Kalium mit Kaliumsulfat (30 g) oder Asche (1 Tasse) zu füttern.

Da weiße Akazien keine Staunässe mögen, wird die Bewässerung nur für junge Pflanzen benötigt. Ältere Bäume werden nur während langer Trockenperioden bewässert. In der restlichen Zeit haben sie genügend Feuchtigkeit, was mit dem Niederschlag einhergeht.

Der Boden unter dem Baum muss in regelmäßigen Abständen Unkraut jäten, um Unkraut zu zerstören.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Weiße Akazien zeichnen sich durch eine hohe Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge aus. Gelegentlich kann es durch das Saugen von Parasiten angegriffen werden: Betrüger und Sägefliege. Aufgrund ihrer schädlichen Aktivität hört die Pflanze auf zu wachsen, bleibt in der Entwicklung zurück und die Triebe krümmen sich.

Um diese Insekten abzuschrecken, wird mit Auskochen von Insektizidpflanzen gesprüht: schwarzer Hühnchen, Nieswurz, gefleckte Hemlocktanne. Bei Massenverletzungen muss auf die Behandlung mit chemischen Insektiziden zurückgegriffen werden: „Aktara“, „Karbofos“, „Rovikurt“ usw.

Weiße Heuschrecke - ausgezeichnet schmackhaft

Robinie hat eine Reihe nützlicher Eigenschaften. Der Hauptvorteil ist, dass aus dem Nektar köstlicher und wertvoller Honig gewonnen wird. Akazien-Medoproizvoditelnost beträgt nach verschiedenen Quellen bis zu 1000 kg pro ha, was einer sehr hohen Rate entspricht.

Akazienhonig ist insofern wertvoll, als es Mai ist und diätetisch. Seine Süße ist nicht süßlich, sie hat eine transparente Farbe, kristallisiert lange nicht und wird nicht sauer.

Wir haben versucht, Ihnen alle detaillierten Informationen über die Akazie und ihre landwirtschaftlichen Techniken zu geben. Wie Sie sehen können, ist es einfach, diesen Baum zu züchten. Hauptsache, Sie haben den Wunsch und bemühen sich ein wenig. Der Baum sieht wunderbar aus, wenn er alleine gepflanzt wird, oder wenn er in Gruppen, in Gassen und Hecken gepflanzt wird.

Wie wähle ich einen Landeplatz aus?


Zuallererst sollten Sie Ihren Standort untersuchen, um eine flache Lichtung zu identifizieren, die gut für die Sonnenstrahlen geöffnet und vor Wind geschützt ist.

Geringe Erleichterung trägt dazu bei Stagnation der kalten MassenDies kann die Wurzelbildung der Sämlinge im Boden und die Vorbereitung der Pflanze auf die Überwinterung stark beeinträchtigen. Die teilweise hohe Bodenfeuchte trägt auch nicht zur normalen Entwicklung der Akazie bei. Wenn Sie einen Ort wählen, an dem kein starker Wind weht, können Sie die Unversehrtheit der Krone und der Federknospen sicherstellen.

Neben klimatischen Faktoren sollte berücksichtigt werden und die Liebe der Bienen dazu Honigpflanze. Pflanzen Sie in diesem Zusammenhang keine Akazien an der Stelle, an der der Spielplatz kaputt ist. Stellen Sie es nicht in der Nähe von Obstbäumen auf. Das Akazienwurzelsystem ist so stark, dass es die nahe gelegenen Wurzeln benachbarter Pflanzen unterdrücken kann.

Lichtthermischer Modus

Akazie gilt daher im Kern als südländische Pflanze Eine große Menge Licht und Sonnenwärme wird ihr nur nützen. Während einer Dürre sollten jedoch junge Sämlinge gegossen werden. Dies ist für eine bessere Verwurzelung zukünftiger Bäume erforderlich. In den ersten drei Jahren müssen Sie der Pflanze helfen, sich auf den Winter vorzubereiten. Dazu ist es notwendig, die Wurzeln mit einer Torfschicht oder abgefallenen Blättern zu erwärmen. Die Schutzdicke muss mindestens 10 cm betragen.

Boden für Akazien

Leichtigkeit und Lockerheit - Dies sind die Hauptmerkmale, die die gemahlene Mischung zum Anpflanzen von Akazien aufweisen sollte. Befindet sich der Vorort auf einem schlechten sandigen Boden, reichert die Pflanze ihn selbst mit Stickstoff an. Mit dichtem Lehmboden, auf dem es junge Akaziensetzlinge pflanzen soll, sollte es mit einer Schaufel ein kleines Stück Land gut gelockert werden. Gleichzeitig muss eine 15 cm dicke Trümmerschicht entwässert werden. Für die Bodenmischung wird Rasenboden und Kompost genommen, der mit Sand vermischt wird. Diese Zusammensetzung im Verhältnis 6: 4: 4 gemischt mit vorgewähltem Mutterboden.

Akazienpflanzung im Herbst


Die Bepflanzung im Herbst sollte vor dem Einsetzen von saisonalen Regenfällen und Erkältungen erfolgen. Wenn es etwas spät ist, haben die zarten Wurzeln der Akazie keine Zeit, sich normal zu entwickeln und können leicht verrotten.

Wie man Akaziensamen pflanzt - Schritt für Schritt Anleitung

Akaziensamen können in einem Fachgeschäft gekauft werden und im Spätherbst können Sie reife Bohnen selbst sammeln.

Vor der Aussaat Das Saatgut sollte in der dritten Märzdekade oder Anfang April produziert und im Kühlschrank gelagert werden. Aufgrund der dichten Schale der Bohne keimen die Samen in einem solchen Gewölbe nicht. Sobald die Frühlingswärme die Zweige berührt gewachsene Pflanzen und sprießende Knospen erscheinen, Sie können Akazienbohnen für die Aussaat vorbereiten. Weitere Aktionen werden schrittweise vorgestellt:

Samen in kochendes Wasser getaucht für ein paar Sekunden und dann in eine Schüssel mit kaltem Wasser bewegen. Hier bleiben sie 12 Stunden und sind dann für die Landung im Boden bestens vorbereitet.
Der lose, mit Asche vermischte Nährboden wird in die Setzlingskästen oder in einzelne Töpfe gefüllt.

Wenn sie in einer Woche erscheinen - eineinhalb dünne Sämlinge - sollten sie mit der richtigen Wärme und Licht versorgt werden. In diesem Stadium sollte die Lufttemperatur gleich 20-25 ° C
Mit Beginn des letzten Frühlingsmonats werden die Setzlinge in ein Gewächshaus überführt und nach einer Weile im Freiland gepflanzt. in einem Abstand von 25 Zentimetern voneinander.

Nach einem Jahr, wenn die Akaziensämlinge auf einen halben Meter wachsen, werden sie an einen dauerhaften Wachstumsort gebracht.

Akaziensetzlinge - wann und wie man richtig pflanzt

Ein junges Pflanzenmaterial sollte im Frühjahr gepflanzt werden. wenn die letzten Fröste aufhören. Zu jeder geeigneten Zeit, sei es im Frühling oder Herbst, können Sie Setzlinge in speziellen Behältern anpflanzen. In der Tat ist in diesem Fall das Wurzelsystem der jungen Akazien geschlossen, und daher vor übermäßiger Bodenfeuchtigkeit geschützt.

Es folgt die Box flach flach damit das root-system nicht rausschmeißt. In diesem Fall sollte der Wurzelhals leicht über dem Boden oder auf gleicher Höhe mit ihm liegen. Die Pflanzmischung wird aus dem Boden in der Grube hergestellt, gemischt mit Asche, zerkleinertem Kalk oder Dolomitmehl. Nitroammophosphat (70 g) kann auch als zusätzlicher Dünger verwendet werden.

Abfahrt nach der Landung

Mit der richtigen Standortwahl und Landemethode Eine besondere Pflege einer Jungpflanze ist nicht erforderlich. Verringern Sie die Bewässerungshäufigkeit, wenn der Baum wächst. Nach drei Jahren kann das Wurzelsystem eines blühenden Baumes bereits mit Mineraldüngern gedüngt werden. Aufhören zu wachsen Zu den Trieben und zur Beschleunigung ihrer Verholzung am Ende des Sommers sollte die Kalizusammensetzung unter Akazien gehören.

Während der junge Baum wächst, um ihn herum können einjährige Pflanzen und Stauden gepflanzt werden, aber keine Knollenblumen. Letztere benötigen schließlich eine tiefe Bodenbehandlung, die für Akazienwurzeln nicht akzeptabel ist.

Merkmale des Wachstums

Diese Zierpflanze ist sehr unprätentiös. Auch bei minimaler Pflege wächst die Robinie gut und verliert ihre dekorative Wirkung nicht. Besonderes Augenmerk wird jedoch auf die Auswahl eines Ortes für Akazien gelegt, der sein sollte:

  • gut beleuchtet
  • geschützt vor den Nordwinden
  • Befindet sich auf nicht überfluteten Standorten.

Achtung! Akazie verträgt keine Überfeuchtung des Bodens. Das Pflanzen von Bäumen an niedrigen Orten, die Hochwasser ausgesetzt sind, und in Gebieten mit hohem Grundwasser kann zum Tod führen.

Akazie ist ein ziemlich großer Baum, der etwas Platz benötigt, was beim Platzieren auf der Baustelle berücksichtigt werden sollte. Vermeiden Sie es, Pflanzen zu beschatten, die größere Bäume krönen.

Daher ist es nicht empfehlenswert, Knollenblumen und Pflanzen mit langen Wurzeln zu pflanzen. Es ist unerwünscht, Robinie in der Nähe von Obstbäumen zu platzieren, da dies auch die Entwicklung der Pflanze behindert.

Wachsende Robinie aus Samen

Die Samenmethode wird auch beim Anbau von Akazien angewendet. Sammeln Sie dazu im Herbst reife Samen und lagern Sie diese bis zum Frühjahr an einem kühlen Ort. Für die beste Keimung am Vorabend des Pflanzens werden die Samen zuerst mit heißem Wasser übergossen und dann 12 Stunden in der Kälte gelagert. Danach werden sie in einen Behälter gesät und bis zur Keimung unter Glas oder Polyethylen warm gehalten (vorzugsweise bei niedrigerer Erhitzung). Nachdem Sprossen aufgetaucht sind, kann der Unterstand entfernt werden.

Als nächstes werden junge Sämlinge gepflegt, bevor sie in den Boden landen. Die Temperatur im Raum sollte mindestens 20 Grad Celsius betragen. Etwa Ende Mai können bereits erwachsene Setzlinge auf die Baustelle verbracht werden.

Sie können Samen auch direkt in den Boden pflanzen. Sie tun dies jedoch bereits in einem späteren Zeitraum, wenn sich eine konstante Tagestemperatur von mindestens 20-22 Grad einstellt. Bereits im ersten Jahr können die Sämlinge bei richtiger Pflege bis zu 0,5-1 m groß werden.

Baumpflege

Die Pflege von weißer Akazie ist ganz einfach. Pflanzenpflege besteht aus:

Größere Sorgfalt erfordert junge Bäume. Sie müssen häufiger gewässert werden, entfernen regelmäßig Unkraut und lockern den Boden um den Stamm herum leicht. Für den Winter junger Akazienhafen. Dazu wird mit Torf oder einer Laubschicht gemulcht und der Stamm mit etwas Abdeckmaterial zusammengebunden. Erwachsene Akazien kosten weniger Aufmerksamkeit. Es muss nur gelegentlich während einer längeren Dürre bewässert werden.

Düngemittel fangen nicht sofort an, sondern erst ab 3-4 Lebensjahren des Baumes. Zu diesen Zwecken kann ein fertiger komplexer Dünger oder Mist verwendet werden, der von den Vorlieben des Gärtners abhängt.

Was das Beschneiden von Akazien betrifft, so wird dieses Verfahren nur zu Hygienezwecken durchgeführt. Im Frühjahr werden getrocknete, erkrankte, beschädigte Äste entfernt. Ein prägender Schnitt für diese Pflanze wird nicht durchgeführt. Schöne Krone in Robinie wird ohne menschliches Eingreifen gebildet. Wenn Sie dennoch experimentieren möchten, sollten Sie es im Frühjahr besser machen.

Weiße Akazie kann eine Gartendekoration sein. Sommerbewohner müssen sich nicht viel anstrengen, denn die Pflanze wächst gut und blüht auch mit einem Minimum an Pflege.

Möchten Sie Akazien auf Ihrer Website pflanzen?

Sehen Sie sich das Video an: Einblick in die russische Seele - Sibiriens Datschas. Ausschnitt einer Dokumentation von NZZ Format (Oktober 2019).

Загрузка...