Allgemeine Informationen

Vogelkrankheit: Was können Sie von Tauben bekommen?

Nicht nur Straßenvögel können krank werden, sondern auch Ihre Haustiere. Schließlich ist es immer sehr wichtig, die Hygiene und die Hygiene im Käfig zu überwachen und die Vögel mit der richtigen ausgewogenen Ernährung zu versorgen. Ansonsten kann sie krank werden. Weitere Informationen zur Erkennung der bekanntesten Taubenkrankheiten.

Ornithose ist eine Viruserkrankung, deren Höhepunkt in der kühlen Jahreszeit auftritt, wenn die Immunität besonders schwach ist. Das Virus verursacht Chlamydien, wodurch die Atemwege beeinträchtigt werden. Etwa 150 Taubenarten können Träger der Infektion sein.

Wie kann man verstehen, dass diese Taube Ornithose hat? Die Symptome sind offensichtlich: Die Küken können an Durchfall und Atemnot leiden. Wenn der Vogel krank ist, wächst er außerdem schlecht, hat keinen Appetit und das Gefieder verursacht keine Bewunderung.

Erwachsene Vögel müssen sorgfältig überwacht werden. Schnupfen, Keuchen, schweres Atmen, Entzündungen der Schleimhaut und der Augen sowie ständiges Zerreißen sind die Hauptmerkmale dieser Infektionskrankheit, auf die Sie sofort achten sollten. Im letzten Stadium der Krankheit sind die Tauben sowohl in den Beinen als auch in den Flügeln gelähmt.

Wenn ein Vogel niest und den Kopf schüttelt, bedeutet dies, dass er den Nasenausfluss loswerden möchte. Daher ist die Krankheit von Atemnot und pfeifenden Nasengeräuschen begleitet. Wenn Sie die Taube mehrere Tage lang nicht ordnungsgemäß pflegen und behandeln, stirbt sie ab.

Wenn Sie auf der Straße einer trägen Taube begegnen, die bei Annäherung nicht wegfliegt, ist dies ein Grund zur Sorge, da das Virus von in der Luft befindlichen Tröpfchen übertragen wird.

Sie können sich auf andere Weise anstecken: Zum Beispiel haben sich morgens kranke Vögel auf Ihrer Fensterbank angesammelt. Sie öffnen einfach das Fenster, um den Raum aufzuziehen, und dies kann sie verängstigen. Vögel fliegen in der Nähe Ihres Gesichts. Dies kann auch eine Infektion verursachen.

Die Hauptgefahr liegt jedoch in der Tatsache, dass die Krankheit eine „versteckte Periode“ hat - wenn der Vogel bereits infiziert ist, aber keine sichtbaren Symptome vorliegen.

Die ersten Anzeichen einer Krankheit beim Menschen: Auftreten von Husten, Schüttelfrost, Muskel- und Lungenschmerzen. Auch die Temperatur steigt. Die Symptome selbst ähneln einer Lungenentzündung, daher dauert die Behandlung mehrere Monate. Deshalb sollten Sie bei kranken Vögeln immer besonders vorsichtig sein.

Salmonellose

Diese Krankheit befällt den Verdauungstrakt. Salmonellose ist eine der häufigsten und gefährlichsten Infektionskrankheiten von Vögeln beim Menschen. Die Symptome treten schnell (4-6 Stunden nach der Infektion) und stark auf: Die Temperatur steigt, im Kopf und im Magen treten Schmerzen auf, die von Erbrechen, Übelkeit und Verdauungsstörungen begleitet werden. Die besondere Gefahr einer Salmonellose für eine Person besteht jedoch darin, dass auch das Herz und die Blutgefäße leiden können.

Die Symptome von Vögeln sind ebenfalls ausgeprägt, so dass sie schwer mit anderen Krankheiten zu verwechseln sind: Durchfall, der durch flüssigen Kot mit dem Blut einer satten grünen Farbe gekennzeichnet ist.
Es gibt verschiedene Formen der Krankheit. Wenn eine Taube von dem Gelenk betroffen ist, nimmt ihr Volumen zu, der Vogel kann nicht fliegen, er hinkt ständig. Die nervöse Form wird von Lähmungen der Flügel, Kopfzittern begleitet.

Newcastle ist die heimtückischste Krankheit, da ihre Symptome leicht mit einer Erkältung verwechselt werden können, was die korrekte Diagnose und rechtzeitige Behandlung verhindert. Aber Sie sollten unbedingt auf Bindehautentzündung und ein wenig Fieber achten. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, leiden das Verdauungs-, Atmungs- und auch das Nervensystem. Dennoch ist die Krankheit für einen Menschen nicht so gefährlich wie für eine Taube.

Wie kann man feststellen, dass der Vogel genau "pseudo-witzig" krank ist? Achten Sie auf solche Symptome: Die Schleimhaut der Augen entzündet sich, ein Ausfluss aus der Mundhöhle des viskosen Schleims und Durchfall mit grünem Kot treten auf. Die Taube niest, seine Beine und Flügel sind gelähmt. Es gibt jedoch Fälle, in denen die Symptome bei einem infizierten Vogel verborgen sind, der jedoch gleichzeitig ein aktiver Krankheitsüberträger ist. Eine besondere Gefahr besteht darin, dass sie auch nach etwa einem Monat Genesung noch einen Virus mit Kot absondern.

Andere Krankheiten

Aber die Liste der durch Tauben übertragenen Krankheiten endet nicht hier. Sie kennen nur die häufigsten. Eine Taube kann sich aber auch mit Tuberkulose, Erysipel, Tularämie, Toxoplasmose, Enzephalitis und Listeriose infizieren.

Befindet sich eine Tuberkulose im Körper einer Taube, bilden sich in verschiedenen Organen und Geweben spezifische tuberkulöse Herde. Diese gefährliche Krankheit ist schwer zu diagnostizieren, da es keine charakteristischen Anzeichen gibt: Die Vögel bewegen sich nicht viel, während der Brutzeit werden keine Eier gelegt, das Körpergewicht wird stark reduziert, auch wenn das Futter gut ist. Um festzustellen, ob der Vogel an Tuberkulose erkrankt ist, sollte daher auf das Aussehen der Blässe des Schnabels und der Ringelblume, auf Lahmheit, Lähmung und Schwellung der Beingelenke geachtet werden.

Sie können sich von kranken Vögeln und deren Sekreten anstecken lassen. Der Organismus der Taube befällt den vogelartigen Tuberkelbazillus. Wenn es zur Ursache einer menschlichen Krankheit wird, sind die Symptome daher unterschiedlich: Läsionen in Form von knotigen Läsionen treten auf der Haut und den Schleimhäuten auf.

Die gefährlichste Krankheit, die von einer Taube toleriert wird, ist die Enzephalitis. Es wirkt sich auf das Gehirn aus. Listeriose ist besonders gefährlich für schwangere Frauen, da sie den Fötus betrifft.

Wie können Sie sich schützen?

Wenn Ihr Geflügel krank ist, müssen Sie über persönliche Schutzausrüstung nachdenken. Vergessen Sie nicht, Mullbinden zu tragen. Tragen Sie außerdem beim Füttern Handschuhe, da das Berühren des Vogels mit bloßen Händen strengstens untersagt ist.

Auch wenn Sie gerade eine Taube auf der Straße gefüttert haben - waschen Sie anschließend Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife. Wenn Ihnen ein Kind geholfen hat, dann verbieten Sie ihm, sich die Augen mit den Händen zu reiben und sein Gesicht zu berühren, sowie das Essen mit den Händen zu berühren. Andernfalls kann eine Infektion nicht vermieden werden, wenn die Taube krank ist.

Wenn Sie Anzeichen einer Krankheit haben - fragen Sie als erstes einen Arzt um Hilfe. Schließlich ist es einfach unmöglich, sich selbst zu diagnostizieren, Sie können die Symptome einer heimtückischen Krankheit mit einer Erkältung verwechseln.

Tauben sind nicht nur die Favoriten von Geflügelzüchtern, sondern auch von gewöhnlichen Stadtbewohnern. Ihr charmantes Gurren sowie eine schöne Farbe ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Aber Vorsichtsmaßnahmen sind nicht überflüssig.

Wie kann man sich nicht von einem Straßenvogel anstecken lassen?

Eine Infektion durch Straßenvögel ist schwierig, aber möglich. In der Regel sind Krankheitsfälle selten. In der Regel führt eine Infektion zur Hygiene.

Die meisten Krankheiten können in den menschlichen Körper gelangen, wenn Sie rohe Eier trinken, Geflügel essen oder wenn Kot in den Verdauungstrakt gelangt.

Sie können die Vögel mit Futterhäuschen füttern oder Futter auf den Asphalt werfen. Sie können die Vögel nicht mit den Händen füttern, schlimmer als dies kann nur direkt aus dem Mund gefüttert werden.

Außerdem kann man die kranken Vögel nicht anfassen, es sollte nur von Fachleuten gemacht werden. Ein kranker Vogel sieht träge aus, mit blassem Gefieder, tränenden Augen, weigert sich zu fressen, der Schwanz kann mit flüssigem Kot beschmiert werden.

Wenn ein kranker Vogel auf Ihrem Balkon gelandet ist, fahren Sie ihn lieber nach draußen und reinigen Sie ihn nass mit Desinfektionsmitteln, einer Schutzbrille, einem Baumwollverband und Gummihandschuhen.

In sozialen Netzwerken lesen!

Gefährliche Infektionsvektoren

Tauben gelten als Symbole für Frieden und Freundschaft und leben seit Jahrhunderten mit einem Menschen zusammen. Sie ernähren sich von Abfällen und ordnen Nistplätze auf den Dachböden von Mehrfamilienhäusern und verlassenen Gebäuden an. Wildvögel unterscheiden sich nicht in der Genauigkeit und koten am gleichen Ort, an dem sie fressen.

Die mit dem Futter vermischten Fäkalien verursachen eine Infektion von Vogel zu Vogel und verursachen eine Reihe gefährlicher Krankheiten:

  • Ornithose
  • Salmonellose,
  • ansteckende listeriose,
  • "Pseudopillen" oder Newcastle-Krankheit,
  • Campiobakteriose,
  • Pseudotuberkulose,
  • akute fokale Tularämie-Infektion.

In Herden lebende Vögel sind Hausierer verschiedener Parasiten. Dies können Sie im Artikel „Taubenflöhe, Würmer, Zecken und andere Parasiten“ nachlesen.

Wie und was Sie bekommen können, erfahren Sie weiter unten. Außerdem werden wir Ihnen beibringen, kranke Vögel durch äußere Anzeichen rechtzeitig zu identifizieren. Nur durch rechtzeitiges Erkennen der Infektionsstelle kann eine ordnungsgemäße Behandlung durchgeführt werden, die die Infektion anderer Tauben und der mit ihnen in Kontakt stehenden Personen verhindert.

Aviannithose ähnlich wie Lungenentzündung

Wenn ein Haus- oder Wildvogel heftig zu atmen beginnt und Rasseln ausstößt, sich die Schleimhaut entzündet und ein ständiges Zerreißen auftritt, sind dies die ersten Anzeichen für Vogelvornithose. Die Taube beginnt häufig zu niesen, schüttelt den Kopf und versucht, den im Nasopharynx angesammelten Schleim loszuwerden. Die Windböen verbreiten die Krankheitserreger.

In der Regel verlieren infizierte Tauben innerhalb weniger Tage ihre Lebensfähigkeit. Ornithose führt zu einer späteren Lähmung der Beine und Flügel, wonach das Individuum stirbt. Der Artikel "Behandlung von Ornithose bei einer Taube" findet alle Details.

Dies ist nur eine von Dutzenden gefährlicher Krankheiten, die durch Tröpfchen in der Luft übertragen werden. Seine Krankheitserreger, Chlamydien, können selbst von infizierten Vögeln, die daran vorbeifliegen, in die menschliche Nasenhöhle gelangen, ganz zu schweigen von den Fällen des direkten Kontakts mit einem erkrankten Vogel.

Bei einer infizierten Person steigt die Temperatur, Husten, Schüttelfrost tritt auf, die Muskeln beginnen zu schmerzen und die Gelenke schmerzen. Ornithose ähnelt in ihren Erscheinungsformen einer Lungenentzündung und erfordert eine Langzeitbehandlung mit speziellen Medikamenten und Antibiotika.

Salmonellose des Verdauungstraktes

Salmonellose ist eine häufige Darminfektion, die von Tauben übertragen werden kann. Die Quelle der Vogelkontamination sind Deponien, bei denen es sich um Lebensmittelabfälle handelt.

Tauben fressen gerne nicht nur Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs, sondern auch weggeworfenes Fleisch, Würste und Konserven, die einen sehr gefährlichen Krankheitserreger Salmonella enthalten können.

Nach 4-6 Stunden steigt die Körpertemperatur bei einem infizierten Vogel stark an. Es gibt Kopfschmerzen, die sich in ständiger Angst äußern. Der Taube wird schlecht, trotzt er. In der Entladung befindet sich eine große Anzahl von Blutgerinnseln satter grüner Farbe.

Mit der Entwicklung der Krankheit beeinflusst der Erreger die Muskulatur. Der Vogel verliert seine Fähigkeit zu fliegen und springt unbehaglich an Ort und Stelle.

Wenn Sie eine wilde Taube auf der Straße sehen, die sich träge verhält und nicht versucht, bei Ihrem Anflug davonzufliegen, kann dies ein Anzeichen für eine Infektion mit Salmonellen sein, und Sie sollten äußerst vorsichtig sein und den Kontakt damit vermeiden.

Bei direktem Kontakt mit einem erkrankten Vogel, insbesondere im Laufe der Zeit, ungewaschenen Händen, die die Augen reiben oder Nahrung aufnehmen, kann der Erreger der Salmonellose auf den menschlichen Körper übertragen werden. Die charakteristischen Anzeichen der Krankheit sind das Auftreten von Darmerkrankungen, begleitet von Durchfall und Übelkeit.

Sehr oft steigt die Körpertemperatur des Patienten stark an. Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und das verschriebene Medikament erhalten.

Schmutzige Hände Krankheit

Wild- und Haustauben sind häufig bakteriellen Parasiten ausgesetzt, unter denen Bakterien der Gattung Listeria einen besonderen Platz einnehmen.

In den meisten Fällen ist die Krankheit mild und ähnelt einer Allergie, begleitet von einem leichten Temperaturanstieg und einem Anstieg der Lymphknoten. Bei geschwächten Vögeln mit geringer Immunität können Meningitis oder Enzephalitis auftreten.

Bakterien leben im Darm einer kranken Taube und werden durch Vogelfäkalien übertragen.

Infektiöse Listeriose wird manchmal als Krankheit ungewaschener Hände bezeichnet, da der Erreger durch Schmutzpartikel übertragen wird, die an den Händen einer Person verbleiben, die mit einer infizierten Person in Kontakt gekommen ist. Die Krankheitserreger sind äußerst lebensfähig und können sich auch bei längerer Exposition in trockener Umgebung nicht vermehren.

Beim Menschen manifestiert sich die Listeriose in milder Form, da diese Bakterien nicht an das Leben im Körper von Säugetieren angepasst sind. Wenn sich schwangere Frauen infizieren, wird das Bakterium auf den Fötus übertragen, was sich negativ auf dessen Entwicklung auswirkt.

Pseudochuma oder Newcastle-Krankheit

Spezialisten haben diese extrem gefährliche Krankheit namens Pseudo-Taube. Bei äußeren Anzeichen ähnelt es einer Erkältung und geht mit einem leichten Temperaturanstieg einher. Der Vogel hat einen dicken Schleimausfluss aus dem Mund und die Augen entzünden sich, und im Stuhl kann man klumpige Formationen von grüner Farbe sehen.

Pseudochuma und andere für den Menschen gefährliche Krankheiten von Tauben werden hauptsächlich durch Tröpfchen in der Luft übertragen. Ein mikroskopisches Virus kann in den Körper eines Erwachsenen oder eines Kindes eindringen, wenn Futter in Taubenfutterautomaten gelegt wird oder wenn das Haus gereinigt wird, in dem infizierte Vögel leben.

Feed Liebhaber

Füttere die Vögel und Tiere auf der Straße mit Qualitätsfutter! Dies gilt insbesondere für mitfühlende Großmütter. Viele von Ihnen können kein normales Getreide für den Vogel kaufen und saure Nahrung füttern. Dies führt zu Taubenverstimmung.

Geben Sie den Tauben keinen Mehltau! Und für diejenigen, die es nicht wissen, werde ich erklären.

Hirse ist sehr nützlich. Wenn wir selbst Brei kochen, achten wir darauf, dass er frisch ist. Gründlich waschen, sonst wird Hirsebrei bitter. Und der Stale wird in keiner Weise in Lebensmitteln verwendet. Das ist gefährlich!

Ebenso wird Hirse vor dem Kochen gründlich gewaschen, in Dörfern und Dörfern, die ihnen Hühner füttern. Andernfalls beginnt der massive Tod der Küken.

Warum sind so viele so grausam gegenüber einem freien Vogel? Nun, wenn Sie sich um die Umwelt kümmern, dann tun Sie es menschlich! Füttern Sie Tauben mit hochwertigen und gesunden Produkten. und nicht die Tatsache, dass der Arm fallen wird, nur um ihre Kinder zu unterhalten. Davon profitieren weder Tauben noch Kinder! - Nur schaden!

Wenn in Moskau junge Leute ihre Großmütter jagen, um die Gesundheit von Tauben und Menschen nicht zu ruinieren, dann tun junge Mütter und Väter in Kiew im Gegenteil selbst Böses und stecken ihre Kleinen in die Gefahr von Taubeninfektionen.

Was für ein Wurf in Vögeln, in denen Sie die Tauben in Gegenwart Ihrer Kinder füttern! - Der Großteil der Vögel mit dem schwersten Durchfall!

Beobachten Sie, wie sich Tauben in Ihrem Garten, Park, Park verhalten! Es ist jetzt August. Bis zum kalten Wetter sollten gesunde Tauben praktisch den ganzen Tag über mit Vitaminen und Mikroelementen gefüllt sein und den ganzen Winter über mästen. Starke Herden sitzen jetzt nicht mehr in der Nähe von Menschen, die wie obdachlose Kinderwagen um Nahrung betteln.

Im Gegenteil, sie weiden auf Gräsern und Bäumen und fressen verschiedene Samen und Beeren. Ich sah Tauben auf sauberen Brachen und Lichtungen grasen. Sie sind im ganzen Bezirk verstreut und picken und picken unermüdlich. In der Stille hört man ihre Schnabelklicks. Hier ist es wirklich gut zu sehen und zu hören! Und sie fangen viele Insekten. Vögel arbeiten!

In regelmäßigen Abständen fliegen Taubenschwärme zu sauberem Wasser, um zu trinken und gute Zeitspannen zu schaffen. Sie jagen sich selbst und ihre Jungen. So stärken sie sich körperlich und kümmern sich um die Gesundheit ihrer Nachkommen.

Und noch ein Tipp

Bereiten Sie für den Winter etwas Getreide, Hülsenfrüchte, Samen, Obst, Gemüse und Beeren vor. In Zeiten langer und feuchter Kälte müssen Vögel und Tiere dicht sein. Dann ist die Hilfe einer Person wirklich angebracht.

Bei strengen Frösten füttere ich manchmal Krähen, Tauben, Spatzen, Meisen und andere Vögel mit allem, was ich habe. Helfen Sie und Sie Tauben in Not, aber machen Sie aus ihnen nicht ganzjährig Bettler! Mögen sie stark, gesund und schön sein! Und vor allem - nützlich und sicher!

Überlegen Sie, welche Funktion Vögel in der Natur ausüben sollen? Was ist ihr Zweck auf unserer Mutter Erde? Was wird passieren, wenn die Vögel selbst eine Ansteckung darstellen, anstatt Mediziner zu sein?

Ich hoffe, dass ich nicht vergeblich an diesem Material gearbeitet habe. Ich mache mir große Sorgen um meine kleinen Bewohner von Kiew.

Wo sind die Taubenkinder?

Wo verstecken Tauben ihre Kinder? Wohin fliegen kleine Taubenküken? - Solche Fragen werden am häufigsten am Ende des Sommers und Herbstes gestellt.

Antworte ich Vögel bringen fast das ganze Jahr über Nachwuchs - zwei- bis fünfmal. Im Winter - selten.

Die Frau wärmt die erste Kupplung auf. Dann füttert das Männchen die Küken. Eine Frau sitzt auf der nächsten Kupplung.

Die Küken sind anfangs winzig, hässlich, blind und fast ganz nackt. Ungefähr einen Monat später fliegen Babys aus dem Nest. Aber die Stärksten überleben.

In der Größe sehen die Schwalbenschwänze wie ein Erwachsener aus. Wenn Sie genauer hinschauen, sehen Sie, dass sie nicht so mächtig sind. Füße dünn. Der Schnabel scheint länger zu sein, da keine Federn darauf sind.

Lebensräume: Dachböden, Lüftungsschächte, verlassene Gebäude, sehr dichte Baumkronen, manchmal - Balkone.

Materialien zum Thema:

Ich mag keine städtischen Tiere. Erstens ist es ihr unnatürlicher Lebensraum. Zum anderen tragen sie eine Vielzahl von Viren und Bakterien.
Einmal war ich auf dem Dachboden und sah gleichzeitig eine Wohnung, einen Geburtsort, eine Toilette und einen Taubenfriedhof. Alles an einem Ort. Es ist schrecklich. Der Geruch verursacht immer noch ...

Genau das Gegenteil! - Die Stadt ist nicht nur natürlich, sondern auch der einzige Lebensraum für "städtische Tiere". В природе синантропы не обитают.
— А запах голубятни далеко не так противен, как запах человеческой бомжатины.

Читая эту статью мне почему-то вспомнилась пословица: «Волков бояться в лес не ходить». В знакомом городе Печоры возле монастыря есть знак «Место кормления голубей». Так там постоянно туристы с маленькими детьми кормят голубей. Надо бы монахам Вашу статью показать. Ведь там не только «чистые» монахи живут, но и полно «грязных» бомжей обитает. Если монастырь ухожен, то сам город превращён в свалку. Müllcontainer werden an einigen Stellen im Herbst nicht entfernt.

Letztendlich sind also nicht die Vögel für das ganze Durcheinander verantwortlich. Und diejenigen, die sie züchten, halten die Tauben sauber und ordentlich. Und welche Rassen sind wundervoll! Mein Stiefvater machte auch Tauben und meine Kinder hielten sie in ihren Händen. - Oh, was waren das für Tauben! - Sauber, schön, klug, edel, gesund!

Kinder lieben es immer, Tauben zu füttern. Ich schaue oft zu. Und jetzt kam sie von ihrer Mutter, wo jeden Tag zur gleichen Zeit Tauben zu ihr fliegen. Sie füttert sie mit Hirse und liebt sie sehr. Er schüttet Getreide ein, steht in der Nähe und bewacht, dass die Krähen nicht herunterfallen. Die Krähen sind stärker als Tauben, Tauben fliegen normalerweise davon. Und aus irgendeinem Grund ist eine Krähe in unserem Dorf sehr viel!

Wir lieben es auch, die Vögel zu füttern, aber manchmal denken wir mit Vorsicht - aber werden wir keine Vogelgrippe haben?

Mein Mann kauft speziell eine Packung Samen, damit die Kinder die Tauben füttern können. Aber mit dem gleichen Vergnügen jagen sie sie. Mitfühlende Großmütter, die anfangen, zweijährige Kinder anzuschreien, ärgern sich immer, damit sie keine Tauben jagen. Schließlich hat das Kind nicht den Sinn, zu jagen, sondern aufzuholen. Es ist gut, dass Tauben schneller sind)

Die Tatsache, dass die Kinder die Tauben jagen, ist der einzige Vorteil. Je schneller die Vögel sind, desto besser überleben sie. Es ist auch nützlich für Kinder zu rennen und zu lachen, aber ist es das, was sie zu dieser Zeit einatmen und ihren Mund vom Boden abheben? Es ist eine Sache, wenn ein Kind praktisch auf der Straße lebt und sein Immunsystem perfekt angepasst ist, obwohl es auch von der Vererbung abhängt. Und es ist ganz anders, wenn ein Baby in einer Millionenstadt wohnt und auf der Straße sehr klein ist. Und wenn er auch nicht gesund glänzt, müssen Mütter solcher Babys vorsichtiger sein, besonders wenn die Taubenherde eindeutig krank ist.
Wir haben eine solche Herde von fast ausschließlich kranken Tauben getroffen, die ich im Zentrum von Kiew in der Nähe des Restaurants "The Jug" getroffen habe, das sich auf dem Platz zwischen den Straßen Gorki, Fedorov und Krasnoarmeyskaya befindet. An der gleichen Stelle gehen jeden Tag Kinder unterschiedlichen Alters spazieren. Einige Mütter füttern gleichzeitig Kinder und Tauben. Und die Vögel, wiederhole ich, sind sehr krank.
Normalerweise vertreibt eine Herde ihrer kranksten Verwandten und sie sterben irgendwo weit weg vom Rudel. Und hier sind alle Vögel krank. Sie sterben und suhlen sich vor Menschen und Kindern. Stadtdienste folgen ihnen nicht. Nur die Wischer von toten Vögeln werden im Laufe der Zeit entfernt.
Und bei der Arbeit in der Familie Osokorki haben wir die Tauben ohne Angst mit der Pupille gefüttert. Erstens sind die Tauben alle da, als ob sie ausgesucht wären - stark, stark. Dies ist der Stadtrand, und der Vogel fliegt oft zum See und in die Wälder, um sich natürlich zu ernähren. Die Herde sieht sehr gesund aus, weil sie nicht bettelt und nicht durch die Mülleimer läuft, sondern hauptsächlich als Beute natürlicher Nahrung lebt. Diese Vögel fliegen nicht über ihre Köpfe und halten sich an ihren Gesichtern fest, sondern versuchen, einen Kreis zu bilden und sich ängstlich zurückzuhalten. Versuchen Sie es erneut, um sie zu füttern.
Und zweitens legt die Mutter dort immer alle Reste des Tisches mit Straßentieren in den Kühlschrank, und die Eltern und Großmütter füttern auch die Vögel. Sie haben dem Kind sofort geholfen, Immunität zu entwickeln, angefangen bei häufigen Ausflügen ins Dorf, zur Urgroßmutter, wo Ziegen, Hühner und andere Lebewesen leben. Dies ist die einzige Familie in meiner Praxis, in der ein Baby mit einer Katze in einer Umarmung auf dem Boden schlafen kann. In allen anderen Fällen haben Katzen Babys Schaden zugefügt. Entweder Würmer, Allergien oder eine erwachsene Katze begannen, sich auf das Kind zu werfen und dessen Gesundheit zu gefährden.

Oh, wie viele Dinge müssen beachtet werden, damit das Kind gesund ist! ... Natürlich hängt alles von der Einstellung der Eltern, ihrer Fürsorge und Hygiene ab. Sterilität ist auch schädlich, wurde bereits nachgewiesen. Alles braucht Maß und gesunden Menschenverstand.

Ja, Irina, ich hatte eine Idee, dass die Tauben Straßenhändler verschiedener "Ansteckung" waren, wusste aber nicht, dass die Situation so ernst war. Ich trug im Hof, ich sah, wie Mumien und kleine Kinder die Vögel fütterten, die Kinder es schafften, die nicht gefressenen Brotstücke zu heben und sie wieder zu hacken. Nein, jetzt führe ich ein Bildungsgespräch unter Müttern - Kinder müssen beschützt werden!

Um die Immunität zu entwickeln, ist der Kontakt mit verschiedenen Erregern von Infektionen notwendig, jedoch in angemessenem Maße. Daher ist die Verantwortung der Eltern hier groß. Wenn Sie Kinder vollständig vor Tieren schützen, werden sie mit Sicherheit bei jeder Kollision mit ihnen weh tun. Ich bin für einen gemäßigten, vernünftigen Ansatz ohne Extreme.

Tauben können berührungslos gefüttert werden.
Ich selbst bin seit meiner Kindheit eine Katzenfrau. Ich nahm obdachlose Katzen auf, fütterte sie und brachte sie nach Hause, bis die Erwachsenen zu Hause waren. Und wurde nie von ihnen angesteckt.

Ein außerordentlich bemerkenswerter Artikel, der uns der natürlichen Welt um uns herum näher bringt. Besonders Kinder, die sich über den Code freuen, laufen den Tauben nach, ich erinnere mich nur an meine Kindheit, als ich auch im Park spazieren ging, die Tauben gern aus der Hand fütterte und wenn sie so nah und angenehm sind, diese Momente unvergesslicher Kinderfreude.
Mit freundlichen Grüßen Denis!

Sehr emotionaler Artikel, den Sie erwiesen haben, meine Kinder lieben es, die Tauben zu füttern. Wir haben eine Frau im Treppenhaus, deshalb füttert sie immer die Tauben und sagt, dass die Taube Gottes Vogel ist ...

Ich hoffe, dass unsere Tauben größtenteils gesund sind, und ich selbst habe mit den kleinen Kindern die Tauben direkt von der Hand gefüttert. Wir haben Orte, an denen Tauben ständig gefüttert werden und an die Menschen gewöhnt sind.

Irina Olegovna, Ihre Empfehlungen sind nur ein Wunder. Ich liebe es, die Tauben so sehr zu füttern, aber ich habe nicht viel über eine solche Gefahr nachgedacht ...
Interessanterweise nahmen sie sogar in St. Petersburg immer etwas in ihre Handtasche, kauften sogar Samen bei einem Freund, um die Tauben zu füttern ... kurz, ich selbst, als Kind ...

Sehr interessantes Material. Ich habe der Tatsache, dass Vogelkot giftig ist, keine frühere Bedeutung beigemessen. Ich erinnerte mich sofort, wie in Smolensk eine große Anzahl Krähen auf Bäumen im Park saß und die Leute höflich markierten. Es war notwendig, unter einem Regenschirm demütig zu sein, da sie in Herden überflogen und nicht vergaßen, auf der Fliege zu markieren. Was für ein Glück hier? Man kann aber überall Tauben treffen. Und in der Tat gibt es eine Versuchung, sich von der Hand zu ernähren. Ihre Informationen sind von dieser Versuchung ernüchternd.

Wie viele Menschen, die auf dem Land geboren wurden, habe ich früher Tauben gejagt, sie sind sehr anmutig und schön. Nicht viele Menschen wissen, dass es eine große Anzahl von Haustaubenrassen gibt. Oft endet alles Wissen bei Brieftauben. Und ich möchte damit sagen, dass Kinder und Tauben wunderbar sind. Aber leider haben Sie recht, Tauben in Städten sind ein Problem.

und ich mochte es so sehr, in meiner Kindheit Tauben zu treiben und ich fütterte sie auch gerne. Ich habe nicht einmal gedacht, dass sie gefährlich sind, bis mein Freund aus Wladisotok sagte, dass es keine Tauben in ihrer Stadt gibt. Sie sind da, wie sich herausstellt, als es ausgerottet wird.

Sie haben die Tauben nicht getrieben, aber ich habe sie immer gerne gefüttert. Natürlich musst du vorsichtig sein. Kinder und Tauben sind aber immerhin die Kommunikation von Kindern mit der Natur, die Liebe zu allen Lebewesen. Sehr oft, in einer Stadt oder einem Park, sehe ich Menschen, die Tauben füttern - der Anblick ist sehr angenehm, man möchte immer lächeln und auch die Tauben füttern.
Und meine Mutter füttert jeden Tag in der Küche (auf der Fensterbank) ein paar Tauben.

Was für ein interessantes und relevantes Thema, wer hat die Tauben nicht gefüttert? Im Gegenteil, es wurde immer sowohl von den Lehrern als auch von der Gesellschaft gefördert, aber kaum jemand dachte über diese Seite der Medaille nach. Danke, Irina, kläre auf, lass uns vorsichtig sein ...

Der Artikel ist nützlich, interessant und aktuell. Tauben müssen vorsichtig sein. Obwohl ich in jungen Jahren Tauben gehalten habe, waren es andere Vögel. Sie waren satt, flogen stundenlang und saßen nur auf dem Taubenschlag. Solche, denke ich, sind sicher, aber ein Taubenhungriger, der Nahrung aufnimmt, ist nicht klar, wo es ansteckend sein kann.

Und es gibt nur Gefahren. Aber immerhin kommen solche Fälle nicht so oft vor. Ich denke, wenn du vor allem Angst hast, warum dann im Allgemeinen leben?

Ja, nonna, das ist es. Über Probleme denken wir erst nach, wenn sie sich berühren. Also sind wir arrangiert. Aber unser Pate starb mit 23 Jahren an Tuberkulose. Es sind noch drei Kinder übrig.
Ich denke, dass Kinder nicht mit Tauben und Straßentieren in Kontakt kommen müssen. Sie haben die Immunität noch nicht gestärkt.
In der Ukraine nimmt die Epidemie langsam zu. Es gibt etwas zu überlegen.

„Der Pate starb mit 23 Jahren an Tuberkulose. Es sind noch drei Kinder übrig ... “, wenn es sich nicht um Drillinge handelt. Aber nach einiger Zeit ist davon auszugehen, dass Ihr Verwandter bereits ein sehr stürmisches Leben hatte und Tauben nicht die Ursache der Krankheit, sondern das Ergebnis waren. Die Schlussfolgerungen als Option sind übertrieben und höchstwahrscheinlich war die Gesundheit Ihres Verwandten bereits zittrig.

Keine Option. Das erste Kind war nicht sein, und das dritte war nicht einmal ein Jahr.

Ein Kind wird mit einer Grundimmunität geboren und meistert zunächst die Gefahren einer sich ständig verbessernden Bakterien- und Virenwelt. Dabei hilft ihm die Muttermilch, die über die notwendigen Antikörper verfügt. Dann beginnt sich das Immunsystem des Kindes unter dem Einfluss äußerer Gefahren zu verbessern. Wenn es Kindern verboten ist, mit der Außenwelt in Kontakt zu treten, wird dies nicht geschehen, da die Immunität entwickelt und, sofern sie geschützt ist, vor allem vor Autoabgasen, billigen oder minderwertigen Produkten aus dem Supermarkt usw., die in der Tat Beeinflusst die Stabilität des Immunsystems einer Person jeden Alters.

Leider geht es hier nicht um den Kontakt mit der Außenwelt, sondern um bestimmte Tiere: Tauben, Katzen, Hunde und andere Stadttiere, die einem Kind wirklich irreparablen Schaden zufügen können, und diese Seite sollte nicht vernachlässigt werden. Immerhin werden sie nicht mit der Qualität gefüttert, die sie selbst essen, sondern mit Müll und Abfall. Solche Lebensmittel sind gefährlich für Menschen, aber auch für Tiere und können daher indirekt zu uns zurückkehren, einschließlich Kindern. Wenn wir erwachsen sind, können wir immer noch vorbeikommen, ohne auf fanatische Großmütter und andere Menschen zu achten, die Tiere fanatisch lieben. Oft wird eine fanatische Liebe zu Tieren zum Grund für den Hass der Menschen. Bei solchen Menschen wächst in der Regel der Hass gegenüber Menschen in unterschiedlichem Maße, je nachdem, wie sehr sie Tiere lieben. Viele Tyrannen und berühmte Leute, die Tiere zum Fanatismus lieben, hassen nicht weniger Leute, einschließlich Nachbarn. Das auffälligste Beispiel ist Hitler. Überirdische Liebe zu ihrem Schäferhund und beispielloser Hass auf Menschen. Jeder, der sich ein Ziel setzt, kann nicht weniger als seine Beispiele finden. Achten Sie daher stärker auf die Schlussfolgerungen des Autors und schützen Sie die Gesundheit von Verwandten und Freunden. Sie können den Zugang zu Wild- und Wildtieren für Ihre Kinder und Enkelkinder nicht immer einschränken. Und es ist voll. Mit anderen Worten, Vorsicht!

„Aus den Abgasen von Autos, billigen oder minderwertigen Produkten aus dem Supermarkt usw.“ - das ist die bittere Wahrheit der modernen Welt, Victor hat Recht, obwohl es nicht um das Thema des Artikels geht.
Ich wollte hier nicht schreiben, aber ich kann es nicht ertragen, ich werde schreiben und speziell Ihre Worte bestätigen, Vasily.
Als ich mit einem kleinen Kind in einem großen Stadtpark spazierte, sah ich mich Menschenhass ausgesetzt, Kindern, einem Mann, einer Frau, die Tiere sehr liebte, aber nicht weniger Menschen hasste.
Wir gingen den langen Bürgersteig des Parks entlang und vor den Hunden wurde ein blutiger großer Knochen geteilt. Es gab keinen Ort, an den man sich wenden konnte. Zurück, um herumzukommen - weit weg. Obwohl in den Himmel fliegen.
Die Frau fütterte die Hunde täglich, sie rannten aus dem ganzen Park zu ihr. Warum sie dachte, es sei auf dem Weg der Menschen, ein solches Spektakel zu arrangieren, verstehe ich nicht.
Ich machte ihr leise eine Bemerkung. Nicht um die Tiere zu füttern, sondern um sie beiseite zu legen. Es war unmöglich, das Kind und die Knochen dieser Vogelscheuche zu sehen (es war mir sogar unangenehm), und die Hunde konnten sich auf ihn stürzen, wenn er plötzlich floh und auf sie zu lief.
Als Antwort darauf hat sie eine so üble Tirade verraten, dass ich fast durch den Boden gefallen wäre. Wir haben genug mit der Krume gehört und über "multipliziert" und über "damit Sie alle ausruhen würden". Es war schrecklicher als die Tatsache, Tiere zu füttern. Schließlich musste man umkehren, um es nicht zu hören und ein vor Wut verzerrtes Gesicht nicht zu sehen.

Und genau hier im Kindergarten stehen Taubenfutterhäuschen 🙁 neben dem Spielplatz für die Kleinen ((Und die Tauben, die es satt haben, fressen direkt aus der Hand. Irgendwie hätte ich nie gedacht, dass das schädlich sein könnte (((

Ich habe den Artikel fertiggestellt und mit überzeugenden Videos versehen. Ich hoffe, dass jetzt niemand mehr Zweifel daran hat, dass Tauben und Kleinkinder, schwangere Frauen und Menschen mit geschwächter Immunität unvereinbar sind. Sogar Tierärzte und Ornithologen begannen zu sagen, dass bei der Kontaktaufnahme mit Tauben auf der Straße Vorsicht geboten sei. Massive Infektionskrankheiten bei Tauben im August sind nicht nur in Russland, der Ukraine, Italien, sondern auch in anderen Ländern ein jährliches Phänomen.

Letzten Herbst war meine Freundin, ein siebenjähriges Mädchen, schwer an Meningitis erkrankt. Ärzte sagen, dass die Infektionsquelle mit dieser Krankheit blau ist. Jetzt vermeidet das Mädchen alle Tauben.

Meningitis ist eine gefährliche Krankheit. Manchmal - mit den schlimmsten Folgen. Dass Tauben ihm "geben" können, erfuhr man erstmals. Obwohl es aufgrund der Infektionsmethoden durchaus möglich ist, solche zuzulassen.

Informationen über die Tauben- "Infektion" sind vor einigen Jahren stark übertrieben und massiert worden. Derzeit deuten viele Untersuchungen darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit, von Tauben mit etwas infiziert zu werden, viel geringer (!) Ist als bei jedem anderen Tier. Dieselbe Ornithose - fast alle Infektionsfälle gehen mit dem Erwerb exotischer Vögel im Haus einher (z. B. Papageien). Vergessen Sie auch nicht, dass Tauben in der Orthodoxie verehrt werden. Außerdem sind dies sehr niedliche Kreaturen. Wenn das Küken zum Beispiel mindestens einmal mit ihnen in Verbindung gebracht wurde, wird diese Liebe für sie für immer sein. Der Winter kommt - hungrig nach Vögeln, füttere die Vögel!

Letzten Sommer haben zwei Kinder in der Familie am Wochenende die Vögel gefüttert. Ich komme vom Wochenende zurück, - ihre Augen sind geschwollen, besonders in den kleinen ...

Ich bin 21 Jahre alt. Ich habe jetzt eine Taube abgeholt. Er saß von der Mittagszeit an an meinem Fenster und bis zum Abend hatte ich Mitleid mit ihm. Jetzt sitze ich hier und fürchte, ich muss mich nicht mit etwas infizieren. Was soll ich tun?

Roya, meiner Meinung nach das Beste, um dem Tierarzt den Vogel zu zeigen!
Vielleicht ist er ganz gesund, aber er ist aus dem Taubenhaus geflogen und war verloren. Oder vielleicht krank.
Warum Taube um Hilfe gebeten hat, ist schwer zu sagen. Bei starkem Frost halten sich auch schüchterne Vögel und Tiere in der Nähe des Menschen auf.
Wir haben jetzt etwa Null, so dass sich die Vögel ohne uns wohl fühlen.

Gerüchte über Tauben als Infektionserreger sind zu übertrieben. Tauben leiden an ihren eigenen spezifischen Krankheiten, sogar an einer bestimmten Form von Tuberkulose, aber Menschen können mit diesen Krankheiten nicht krank werden, weil Vögel und Säugetiere bilden verschiedene Lebenscluster und sie haben spezifische Krankheitserreger. Mein ganzes Leben lang, und ich bin 62, sammle kranke Tauben. Dies sind in der Regel von den Kindern traumatisierte Personen, die verrückte Mütter als Spielzeug für ihre Kinder verwenden. Aber komm rüber und nur krank. Hygienevorschriften für die Aufrechterhaltung von Protozoen: Waschen Sie nach dem Besuch der Straße die Hände häufiger, vorzugsweise mit antibakterieller Seife, mindestens für die ersten 40 Quarantänetage an einem besonderen Ort für die kranke Taube. Es gibt viele Websites im Internet, auf denen Sie die Merkmale des Inhalts einer Taube in einer Wohnung kennenlernen können. Und die gefährlichsten Infektionserreger für Menschen sind Menschen, Hunde, Katzen, im Allgemeinen alle Säugetiere.
Ich möchte auch erwähnen, dass das Konzept der Taubenjagd von Golubevodami eingeführt wurde, aber nicht in Bezug auf jugendliche Izuverami, für die das Verspotten von Lebewesen ein Vergnügen ist. Die Tauben jagen die im Taubenschlag verwickelten Tauben mit einem Lappen, der an einer Stange festgebunden ist, damit sie fliegen.

Stimme dir zu Jetzt habe ich eine verwundete Krähe. Vor 10 Tagen auf dem Hof ​​abgeholt. Wie kannst du vorbeikommen? Und ich bringe meiner Tochter schon in jungen Jahren bei, angemessen mit Tieren zu kommunizieren - nicht zu jagen, nicht zu treten, sondern zu füttern, von der Seite zu schauen. Dies ist seit 2 Jahren nachvollziehbar.

Ehre, wenn auch nicht schädlich! https://charter97.org/ru/news/2015/6/4/154251/

Im Aussehen ist es möglich und niedlich, aber ... erlebte mehrere Fälle, als diese niedlichen Vögel einen siebenjährigen Jungen auf den fünften Punkt pflanzten und in einer Herde aufflogen. Wie oft musste ich eine Reaktion zeigen, damit sie nicht in mich hineinstürzten. Im Verhältnis zu ihren Verwandten sind sie im Allgemeinen sehr grausam. Ein anderes Bild. Großmutter und Enkel beschlossen, die Tauben mit dem Brot zu füttern, um es nicht wegzuwerfen. Großmutter und ihr Enkel gingen leise. Und dann fing es an ... 5-6 Vögel flogen abwechselnd. Anfangs schien alles friedlich zu sein. Jeder kam zu seinem Stück. Ein paar Minuten später kamen ein paar weitere freundliche Tauben. Und dann fing es an. Sie stürzten sich auf die erste Herde, die das Futter wegnahm. Pickte sie überall, auch am Hinterkopf. Zuerst wehrte sich die erste Herde, doch nicht lange mussten sie sich ergeben. Es war ein grausamer Anblick, nichts für schwache Nerven. Der Hunger ist nicht meine Tante. Bei diesem Anblick dachte ich, ob sich die Vögel der Welt so verhalten, dass sie über andere reden. Die Leute sind wachsam. Vorsicht vor wilden und wilden Tieren, sie sind gefährlich für die Gesundheit und für das Leben. Seien Sie Ihren Kindern und Enkeln ein würdiges Beispiel. Lieben Sie Tiere zu Hause ohne Fanatismus, aber auch ohne unnötigen Rotz. Wer, wenn nicht wir, werden unsere unschätzbaren Erfahrungen in Bezug auf Tiere an unsere Kinder und Enkelkinder weitergeben.
Mit freundlichen Grüßen Wassili Solowjow

Liebe Freunde, ich habe früher genauso gedacht wie der Autor des Artikels. Irgendwie habe ich einen kranken Vogel aufgegriffen und ... bin nicht mehr vorbeigekommen. Ich habe gelernt, wie man alle Taubenwunden heilt. Vögel leben ständig zu Hause und viele sind in Behandlung. Dies wurde von den alten Myberls geholfen, wo nicht gleichgültige Leute die Vögel retten. Ich mache das seit einigen Jahren, und wie Sie sehen, bin ich gesund und munter. Von Tauben kann man sich nur mit Ornithose und Salmonellose anstecken - dann, wenn man nicht die Hände wäscht und roh isst.
Зараза оказалась преувеличена- и все, кто лечит голубей- тому живой пример.
Причем, я сама врач, закончившая институт с красным дипломом.
Любите голубей, не отворачивайтесь от чужой беды , кормите пеловкой, а не хлебом и пшеном и просто мойте руки! Вот и все!

Лена, спасибо за то, что поделились своим жизненным опытом. У нас он разный, так же, как и контакты.
Часть людей общается в среде взрослых, им нечего опасаться, если они здоровы.
Und Leute wie ich widmen ihr Leben den kleinsten Kindern, die schlecht vor äußeren negativen Auswirkungen geschützt sind. Ich habe meine eigene Lebenserfahrung, ziemlich ernst.
Und zum Thema „Hände waschen mit Seife“, glauben Sie mir, auch Erwachsene tun dies nicht immer, was können wir über Kinder sagen. Sobald die Taube gefüttert ist, kann sie genau dort hochgehoben werden, wo die Erde mit flüssigem Kot übersät ist, und wir können sie in unseren Mund stecken.

Übrigens stöberte er im gesamten Internet - er sammelte sowohl dies als auch das - "Wie viele Menschen wurden von Tauben infiziert", "Statistiken über die Anzahl der Fälle von Krankheiten, die auf Menschen von Tauben übertragen wurden", "Fälle von Menschen, die von Tauben infiziert wurden" usw. - und keine einzige Zeile! "Und auch:" Warum habe ich in meiner Kindheit und Jugend auf Dachböden geklettert und Tauben in Dutzenden getötet und sie dann zu Hause gepflückt, Darm, Teer, Kochen und Essen (die Familie des Lehrers hungerte), "habe ich nichts gefangen! - obwohl - ich wurde nach 40 kahl, und ich hatte Karies in 3 Zähnen behandelt! - wahrscheinlich wegen der Tauben. Und die Zerstörung von Geflügel in landwirtschaftlichen Betrieben (angeblich aufgrund der Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit der Vogelgrippe) wurde bewusst von der Volksfeindlichkeitsregierung durchgeführt, um mit dem Import von importierten Hühnern zu verdienen, was die Landwirtschaft des Landes beeinträchtigte. Die Schweine waren auch schuld, wenn Sie sich erinnern. Aber - jetzt ist Obama schuld! "Und wenn Tauben immer noch Feinde des Lebens von Menschen sind, überfüllen Sie alle und bringen Sie sie in Gefängnisse, damit sie essen können. Sie werden es Ihnen nur danken!" "Oder kaut der hai auf einer ranzigen schimmeligen Hirse mit einer verfaulten, gefrorenen Kartoffel?" Kurz gesagt: - Wenn Tauben Menschen stören, sollten sie (Tauben) vergiftet und die Frage geschlossen werden.

Gott schuf Menschen und Tiere, gab ihnen einen Körper, eine Seele und das gleiche Recht, auf Erden zu leben, aber stattete den Menschen mit einer höheren Intelligenz aus, indem er ihm Geist einhauchte. Die Gegenwart des Geistes bedeutete automatisch die Ernennung eines Mannes als Bruder in Bezug auf unsere kleineren Brüder. Aber es scheint mir, dass Gott auch eine Ehe in der Produktion der geschaffenen Welt hat. Und anstatt eines hoch entwickelten Intellekts haben manche Menschen das Gehirn und die Logik des Lebens auf der Ebene des Gehirns und der Logik der kleineren Brüder.
Um alle Tauben zu vernichten, wird es natürlich keinen Kardinalvorschlag geben, der den Lack kostbarer Autos zerkratzt, sie verschmiert usw. Dann werden manche Leute keine mythischen Theorien über die Infektiosität von Tauben erfinden müssen. Aber meiner Meinung nach müssen normale Menschen erkennen, dass die menschliche Form nicht die Anwesenheit einer Person mit hochentwickelter Intelligenz bestimmt und ihren Platz in der Gesellschaft verschiedener Hundejäger, Vogelmörder und ähnlicher Idioten entscheidend angeben.

Frohes Neues Jahr, Ανδρεας!
Sie haben Ihre Antwort auf meine E-Mail über das "Kontaktformular" an Victor gesendet. Dies ist eine weitere Blog-Seite, auf der Sie nur an den Autor der Website schreiben können. Deshalb wird Victor ihn nicht sehen. Wenn Sie mir erlauben, werde ich Ihren Kommentar hier kopieren. Oder schreibe noch einmal, aber auf dieser Seite lesen alle, nicht nur ich. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Die Antwort ist δνδρεας an Viktor mit der Erlaubnis von Ανδρεας ("Ich habe genug von allem und keine Inspiration. Tu was du willst. Das Internet endet auch - es ist fehlerhaft und es gibt kein Geld"):

„Ich werde nicht über die Herkunft des Menschen streiten, über den Geist, die göttliche„ Ehe “und das„ ursprüngliche Gesetz “, um nicht wie ein Idiot auszusehen.
Zum Thema Ansteckungsgefahr von Tauben lassen sich unvoreingenommene Experten polemisieren.
Aufgrund meiner Zeiterfahrung werde ich instinktiv grundlegende Hygienestandards einhalten.
Das Töten von Tauben für das Essen hat bereits mit 25 Jahren aufgehört (Gott sei Dank für den beschissenen Schüler aus 5-Chiki-Geld ist immer noch genug).
Und ich liebe es einfach, Tauben zu sein, von Natur aus ein Humanist und von Haus aus ein Biologe (obwohl ich nicht auf diesem Gebiet arbeite).
Und Angst zu haben und die Natur zu hassen, ist nur durch hässliche Erziehung und Unterentwicklung möglich.
Ich möchte auf die viel wichtigeren Probleme aufmerksam machen: - Die bevorstehende Islamisierung, der Bruderkrieg in der Ukraine und die katastrophale Verarmung der Bevölkerung, einschließlich des weltlichen Bewusstseins. "Lassen Sie die Tauben sterben und vermehren."

Ein Artikel über Tauben. Hässliche Erziehung?! Was machst du hier mit deinen Vorschlägen über die Ukraine usw.?

Barbara, vergebens machst du hier Lärm. Jedes Phänomen in der Gesellschaft ist mit vielen Zusammenhängen mit anderen in ihr ablaufenden Prozessen verbunden. Sie täuschen sich, wenn Sie der Meinung sind, dass die Diskussion des Artikels nur auf der Ebene stattfinden sollte: „Tauben kacken und pinkeln oder jammern“. Die Fähigkeit zu philosophieren ist eine der Hauptqualitäten, die den Menschen von den Tieren unterscheidet.
Und zu dem Artikel, auf den Sie verlinken, kann ich Folgendes sagen. Weder ein Vertreter der Weltreligion noch ein Sektengott, der ihm diente, erteilten keine Lizenz. Auf diese Weise dienen Menschen, so gut sie können, die strikt die Kanone befolgen und die Knebel tragen. Bereue, wenn nötig, Gott und vergib.

Es ist eine Sache, wenn Sie philosophieren, und eine andere, wenn es um das physische Überleben eines Menschen geht.
Wenn diese Buchstaben ... wie ... das ganze Jahr über in Fensterblätter und Fenster fliegen, dann ist dies keine Philosophie mehr, sondern eine ernsthafte Bedrohung für die Immunität, und es gibt keinen Platz für Gefühle.

Normalerweise, wie der Autor, sind die Kinder für immer und krank, sie selbst sagen, Tauben seien nützlich, um sie zu verfolgen. Wer hat das gesagt? Tauben, die vor 50 Jahren aus den Händen von Menschen gefressen wurden, gibt es heute kaum noch einen solchen Fund. Deshalb sind Ihre Gewächshauskinder immer krank, dass Sie zu viel backen. Sie haben Angst, das Fenster zu Hause zu öffnen. Alle Krankheiten von Tauben werden von Menschen auf sie übertragen. Was den Kommentar betrifft, warum kommentieren Sie, wenn Ihre Larven Tauben und andere Tiere jagen, weil die jetzigen Mütter keine Kultur haben? Ich habe gesehen, wie die Larven solcher Mütter Katzen und Welpen treten und diese Mutter macht nicht einmal eine Bemerkung! Wenn Sie dem Kind sagen, dass die Katze gefährlich ist, der Vogel auch, der Welpe, dann kann dies keine Angst verursachen, sondern Hass auf das Tier! Und am wichtigsten ist, dass in dem Artikel der Ausdruck "Tier" in Bezug auf städtische Tiere erwähnt wurde und das Tier somit ein Mensch ist!

Dein Kommentar, Alexey, hat mich tief berührt. Gute Laune für dich!
Ich antworte sofort, damit die Etiketten dort aufgeklebt werden, wo sie sein sollen.

Das Interessanteste an "Kinder werden krank."
Also. In der Klasse meines Enkels (und er ist übrigens schon 14 Jahre alt!) Erinnern sich Kinder und Eltern noch daran, wie er und seine Großmutter (das heißt mit mir) im kalten Winter vom Steilufer des Sees geritten sind. Einige der Kinder sahen vom Fenster aus zu und wurden neidisch.
Jetzt mit unserer Enkelin (1,4 g) verpassen wir keinen einzigen Tag, wir laufen zweimal am Tag, sowohl im Regen als auch im Schnee. Zu diesem Zeitpunkt ist die Wohnung gut belüftet.
Schläft "Larve" ohne Socken, in einem Pullover und dünnen Hosen auf Windeln. Gleichzeitig ist das Fenster tagsüber und die ganze Nacht über zum Lüften geöffnet. Decke will sich absolut nicht verstecken. Das fängt gerade an, sich leicht abzudecken, weil wir eine Reparatur haben, und in meinem Zimmer, in dem sie jetzt schläft, sinkt die Temperatur bereits auf das 16-17-fache.

Ich arbeitete als eine Kinderpflegerin in Familien nur in jenen, in denen Eltern die frische Luft lieben, wo ich die Gelegenheit hatte, regelmäßig und lange mit Kindern spazieren zu gehen, damit sie gesund wachsen konnten.
Vielleicht ist das der Grund, warum unsere Familie so langlebig ist.

In Bezug auf "mein Biest" - fragen Sie nach einem Anfang, ob es ungefähr gesagt wird.
"... ich bin froh, dass ich Frauen geküsst habe,
Zerknitterte Blumen lagen auf dem Gras
Und die Tiere, wie unsere kleineren Brüder,
Ich habe nie den Kopf getroffen ... “(Sergey Yesenin)

Wie viele Dichter, Schriftsteller, Eigentümer ganzer Handelsketten usw. usw. benutze dieses umfangreiche Wort!

Leute Füttern Sie die Vögel nicht mit großen Brotstücken. Vögel infizieren sich gegenseitig durch Brotstücke. zermahlen Sie ein Stück einen Zug des Vogels. Tut mir leid, kranke Tauben zu beobachten. Werfen Sie keine Lebensmittel, stellen Sie keine Teller mit Futter für Tiere oder füttern Sie einen und entfernen Sie das Geschirr. Paul

Ich wünschte, ich hätte nie gedacht, dass Tauben so ansteckend sind. Meine Kinder füttern sie auf dem Platz. Nehmen Sie unbedingt Hirse oder Brot mit, bevor Sie nach draußen gehen. Jetzt werde ich es wissen. Danke für den Artikel.

Diagnose der Krankheit

Am häufigsten tritt Ornithose bei Tauben auf.. Außerdem ist diese Krankheit oft die Antwort auf die Frage, warum Tauben sterben. Am ersten Tag der Krankheit treten bei jungen Tieren Symptome wie Atemnot und Durchfall auf, die sich im Laufe der Zeit entwickeln und zum Tod von Küken führen können (normalerweise im Alter von 24 Wochen).

Wenn Sie bei Ihren Tauben ähnliche Anzeichen von Ornithose festgestellt haben, ist dies ein schwerwiegender Grund für Panik. Infizierte junge Menschen wachsen schlecht, sind schlecht entwickelt und werden schlecht gefressen. Bei erwachsenen Vögeln kann sich die Krankheit als Kurzatmigkeit, laufende Nase und Keuchen manifestieren. Auch häufig beobachtete Bindehautentzündung, begleitet von starkem Reißen.

Sie können nicht erraten, warum die Taube zittert, aber sobald der Vogel zu niesen beginnt und ständig den Kopf schüttelt, um den Nasenausfluss loszuwerden, sollten Sie über die Möglichkeit einer solchen Krankheit nachdenken. Nach ein paar Tagen ohne richtige Pflege läuft die Taube aus und kommt um.

Behandlung und Prävention

Die wirksamsten Mittel bei der Behandlung von Ornithose sind Azithromycin und Erythromycinin moderaten therapeutischen Dosen verschrieben. Es ist auch möglich zu verwenden Tetracyclin-Antibiotika.

Die Dauer des Kurses hängt von der klinischen Wirkung ab. Zur pathogenetischen Behandlung wird eine Entgiftungstherapie mit Bronchodilatatoren, Vitaminen und Sauerstoff durchgeführt.

Bei der Behandlung von Geflügel ist eine Regulierung der Anzahl der Personen und eine Einschränkung des Kontakts mit ihnen nicht ausgeschlossen.

Kranke Vögel werden oft vernichtet und Räume desinfiziert. Das gesamte Personal muss mit Schutzkleidung und Desinfektionsmitteln ausgestattet sein.

Patienten können aufgrund klinischer und epidemiologischer Indikationen ins Krankenhaus eingeliefert werden, und bei infektionsgefährdeten Personen kann eine ärztliche Überwachung von bis zu 30 Tagen eingerichtet werden.

Die Notfallprophylaxe wird 10 Tage lang mit Doxycyclin und Tetracyclin durchgeführt.

Was ist gefährlich für den Menschen

Eine Infektion des Menschen mit Ornithose erfolgt durch Einatmen von Staub, getrockneten Kotpartikeln und Ausfluss aus dem Vogelschnabel. Die Inkubationszeit der Krankheit beträgt 1 bis 3 Wochen, und die Infektion selbst kann akut oder chronisch sein.

Alles beginnt mit einem raschen Temperaturanstieg, Schüttelfrost, vermehrtem Schwitzen, Kopfschmerzen, Schmerzen in Muskeln und Gelenken. Eine kranke Person kann über Schwäche, Schlafstörungen, Halsschmerzen und Verstopfung klagen. In einigen Fällen können Übelkeit und Durchfall auftreten.

Bei der Untersuchung wird häufig eine Bindehautentzündung festgestellt, und in der ersten Woche der Erkrankung bildet sich ein Hepatolien-Syndrom. Der Herzrhythmus ist gedämpft, es besteht eine Tendenz zur Bradykardie und zur Blutdrucksenkung. Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Tränenfluss, Apathie oder Adynamie können ebenfalls auftreten.

Das erste Anzeichen einer Lungenschädigung ist ein Husten (tritt an 3-4 Krankheitstagen auf).

Am häufigsten betrifft die Infektion das Gehirn, die Milz, die Leber und das Myokard. Wenn bedingt pathogene Pflanzen an der Entstehung der Krankheit beteiligt sind, kann es zu einer großherzigen oder lobären Pneumonie kommen.

Trichomoniasis

Trichomoniasis ist eine weitere weit verbreitete Krankheit bei Wild- und Haustauben. Es wird von einem Flagellen-Mikroorganismus namens "Trichomonas" verursacht. Ein charakteristisches Merkmal dieses Erregers ist die Fähigkeit, im Trinkwasser zu leben, aber das Austrocknen von Feuchtigkeit führt zum raschen Tod schädlicher Mikroorganismen.

Pseudotuberkulose

Pseudotuberkulose (oder, wie es auch genannt wird, "falsche Tuberkulose") - Hierbei handelt es sich um eine chronische Erkrankung von Tieren und Vögeln, die aufgrund pathologischer Veränderungen der menschlichen Tuberkulose ähnelt und durch das Auftreten von Knotenbildungen in den betroffenen Geweben und Organen gekennzeichnet ist. Krankheitserreger können eine Vielzahl von Symptomen verursachen.

Kryptokokkose

Cryptococcosis ist eine weitere Infektionskrankheit, die durch die Vitalaktivität der Hefepilze Cryptococcus neoformans verursacht wird. Ihr bevorzugter Lebensraum ist ein Boden, der durch Vogelkot gedüngt wurde. Es ist auch leicht, die Infektion von Taubennestern zu fangen.

Infektionskrankheiten von Tauben

Wenn Sie von dem Bild berührt sind, die Bewohner der Parks mit Händen zu füttern, sollten Sie es wissen - dies kann zu einem Krankenhausaufenthalt führen. Vögel sind buchstäblich Hunderte von pathogenen Mikroflora-Arten. Für eine Person sind nur einige gefährlich, aber nur wenige Menschen möchten sich mit einem Virus, einer bakteriellen Infektion, Parasiten oder Pilzen infizieren. Hier ist eine allgemeine Liste:

  • Salmonellose
  • Listeriose
  • Ornithose
  • Tularämie
  • Pseudotuberkulose,
  • Campylobacteriose,
  • Newcastle-Krankheit.

Betrachten Sie jede Krankheit einzeln - was sind die Symptome, Methoden der Infektion, was ist der Schaden für die Gesundheit.

Vorbeugende Maßnahmen

Infektionsübertragungen von Vögeln auf Menschen sind zwar selten, aber durchaus möglich. Um die Gesundheit zu erhalten, müssen Sie die Hygieneregeln befolgen. Nur so kann der Schaden durch Tauben minimiert werden. Durch die Eier und das Fleisch kranker Vögel können Sie sich anstecken, wenn Sie versehentlich auf die Abfallpartikel in der Nahrung stoßen. Sie sollten nicht essen und keine Getränke kaufen, wenn diese nicht den sanitären Anforderungen entsprechen. Wenn Sie einen langen Spaziergang durch den Park planen, ist es besser, einen Snack und Wasser mitzunehmen.

Die Kommunikation mit den Bewohnern der Parks sollte ohne direkten Kontakt erfolgen - Sie können Lebensmittel auf die Strecke werfen oder in die Futterkammern legen. Kranke Personen zu berühren sollte nicht sein. Wenn eine Taube auf den Balkon geflogen ist, ist es besser, sie vorsichtig auszutreiben und eine Nassreinigung mit Handschuhen und einer Schutzmaske durchzuführen.

So retten Sie sich

Es ist ziemlich schwierig, Straßenvögel mit einer Krankheit zu infizieren, aber das bedeutet nicht, dass Ihnen dies nicht passieren wird. Solche Fälle sind zwar selten, aber die Nichtbeachtung der Hygienevorschriften kann zu völlig unerwünschten Folgen führen.

Die meisten Geflügelkrankheiten werden zusammen mit dem Verzehr roher Eier oder wenn Kotpartikel in den Magen-Darm-Trakt gelangen, auf den Menschen übertragen.

Wenn Sie also Tauben füttern, indem Sie Futter auf den Asphalt werfen oder dafür Futtertröge verwenden, verringert sich das Risiko einer unangenehmen Krankheit praktisch auf null. Wenn Sie den Vögeln Futter aus der Hand geben möchten, ist es natürlich das Wichtigste, sie sofort zu waschen.

Um sich auch vor Krankheiten zu schützen Sie können die Kranken nicht berühren- Dies sollte nur von Fachleuten durchgeführt werden. Schläfrigkeit, Tränen in den Augen, Husten und Essensverweigerung gehören zu den ersten Anzeichen der Krankheit bei Tauben.

Wenn eine kranke Taube auf Ihrem Balkon gelandet ist, sollten Sie ihn vorsichtig zum Tierarzt bringen. Wenn Sie es jedoch nicht riskieren möchten, entfernen Sie es einfach und reinigen Sie es nass mit Desinfektionsmitteln.