Allgemeine Informationen

Lockige Hühnerrasse und ihre Eigenschaften

Es gibt einen anderen Namen für diesen Vogel - Shershka. Dieses einzigartige Huhn ist so alt, dass es in der Geschichte praktisch keine Informationen über seine Herkunft gibt. Der genaue Ort, an dem diese Schicht geboren wurde, ist ebenfalls unbekannt. Argumentiert, dass eine Sorte von asiatischen Wissenschaftlern aus den südöstlichen Regionen erhalten wurde.

Seit jeher ist der Vogel in Indien beliebt, und so betrachten viele dieses Land als seine Heimat. Nach einer Weile verbreitete sich eine exotische Schönheit auf der ganzen Welt. In europäischen Ländern gibt es Vereine von Geflügelzüchtern, die diese Rasse lieben. Auf dem Territorium Russlands ist gefiederte Schönheit leider weniger beliebt.

Es gibt jedoch Farmen, in denen es zu finden ist. Trotzdem ist die Klusha vom Aussterben bedroht. Curly Hühner sind eine Art dekorative, exotische Vögel. Trotzdem ist es gut für die Zucht als universeller Fleisch- und Eiarbeiter.

Hühnerrasse Curly Beschreibung

Sobald Sie dieses Huhn auf dem Foto oder in der Realität sehen, ist es unmöglich, es mit jemand anderem zu verwechseln. Einzigartiges Aussehen macht es einzigartig. Berücksichtigen Sie die Merkmale des Aussehens, die dieser Sorte eigen sind.

  1. Gewichtsanzeige starten. Bei gefiederten Damen sind es etwa 2 bis 2,2 kg und bei Anführern des Rudels bis zu 3 kg. Diese Indikatoren sind im Standard beschrieben und gelten als durchschnittlich. Tatsache ist, dass es auf europäischen Farmen Individuen gibt, die bis zu 4 kg wiegen können.
  2. Eine seltsame Eigenschaft, die dieses Kuru einzigartig macht, sind ungewöhnliche Federn. Jede Feder ist nach außen gewölbt und leicht verdreht. Bei gewöhnlichen Hühnern grenzen Federn an den Körper, und bei diesen - das Gegenteil. Zusammen ergeben diese Federn einen „Igel“ -Effekt, wodurch die Keulen voluminös und flauschig wirken. Sogar die Pfoten des Shersett sind funktionsfähig.
  3. Es gibt verschiedene Farbvarianten, die in der bestehenden Norm beschrieben sind. Die Farbe kann also Weiß, Schwarz, Blau und Reh sein. Es gibt andere Sorten, aber Wissenschaftler stellen ihre Zugehörigkeit zu dieser Art in Frage.
  4. Die Verfassung ist harmonisch, auch ein wenig elegant. Der Bauch ist nicht ausgeprägt, aber die runde Brust ragt hervor und macht die Vögel stattlicher. Die Flügel sind ziemlich groß und das Relief der Oberschenkelmuskulatur trägt zur Form bei.
  5. Der Kopf ist mittelgroß und hat eine ovale Form. Hähne haben einen räuberischen Blick, und die Augen der Damen sehen recht ausdrucksstark aus, mit einer orangefarbenen oder rötlichen Iris. Kamm, Ohren und Ohrringe in rot. Der Hahn hat kräftige, aufrechte Jakobsmuscheln mit gleichmäßigen Zähnen. Seltener sind Individuen mit rosafarbenen Kämmen.

Exotische "kukeryashki" Curly Hühner sind nicht nur in ihren äußeren Eigenschaften einzigartig, sie haben auch einen interessanten Charakter. Nur gefiederte Damen können sich im sanften Temperament unterscheiden, und Hähne haben einen leicht übermütigen Charakter.

Unbezwingbare Führer bis zu einem bestimmten Alter sollten getrennt gehalten werden, um Konflikte zu vermeiden. Obwohl dies der ordnungsgemäßen Familienbildung unterliegt, gibt es auf dem Geflügelhof keine Probleme. Geflügelzüchter raten jedoch davon ab, Cherchets mit anderen Arten zu halten.

Häufige Krankheiten

Lockige Hühner werden oft krank. Das Überleben bei Erwachsenen liegt bei etwa 80-85%. Diese Zahl kann erheblich erhöht werden, wenn Sie die Herde mit Sorgfalt umgeben und gut pflegen. Neben den oben genannten Parasiten und Zecken leiden die Stacheln unter Erkältungen, sie tolerieren keine Temperaturschwankungen.

Der Geflügelzüchter ist verpflichtet, die Umsetzung der vorbeugenden Maßnahmen sowie die Sorge um die Sicherheit zu maximieren. Welche Bewertungen?

Nachteile

  1. Schlechte Gesundheit
  2. Anspruchsvolle Pflege.
  3. Rarität.

Also überprüften wir einen der wenigen Vögel auf dem Planeten. Obwohl die Hühnerrasse nicht ganz verschwunden ist, können Sie einen Artikel darüber in sozialen Netzwerken mit Ihren Freunden teilen - vielleicht interessieren sie sich für dieses Thema. Abonnieren Sie Site-Updates, um als Erster neue, interessante Artikel zu lesen!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und bis bald!


In den Kommentaren können Sie Ihre Fotos von Legehennen, Hähnen und Hühnern hinzufügen!
Gefällt dir dieser Artikel? Mit Freunden in sozialen Netzwerken teilen:

Entstehungsgeschichte

Eine alte Hühnerrasse, die ihren Ursprung in Südostasien hat. Es ist nicht sicher bekannt, in welchem ​​Land die Rasse geboren wurde, aber viele Quellen weisen auf Indien hin. Nachdem sie in Europa Hühner geschlüpft hatten, gewannen sie rasch an Beliebtheit, woraufhin sie in vielen Farmen gezüchtet wurden, sowohl zur Aufnahme von Produkten als auch als Haustiere.

Äußere Merkmale von Hühnern

Berücksichtigen Sie das Aussehen des Vogels sowie die charakteristischen Unterschiede. Erzählen Sie von der Gen-Locke.

Nach europäischen Maßstäben Sagen wir die nächste Farbe: Schwarz, Silber, Weiß, Reh, Blau. Einige Quellen erwähnen auch Braun als gültige Farbe.

Ein Defekt wird als zu stumpf oder verschwommen angesehen, ebenso wie das Vorhandensein von Flecken oder Streifen, die sich in der Farbe von der allgemeinen Farbe unterscheiden.

Home "Highlight" Rasse - gewellte flauschige Federndass sowohl Hähne als auch Hühner haben. Für das Vorhandensein einer solchen Feder ist das entsprechende Gen, das vererbt wird. Wenn sich lockige Chickies mit einer Rasse paaren, die ein normales Gefieder hat, haben die Jungen eine durchschnittliche Locke. Wenn Sie das nächste Mal böse sind, wird es immer weniger. Gleichzeitig geht der Standard für diese Rasse davon aus, dass die Individuen eine durchschnittliche Curiness haben, die erreicht wird, wenn die Individuen mit niedriger und hoher Curiness korrekt gekreuzt werden.

Bei dieser Rasse hat der Federschaft eine bogenförmige Form, daher ist jede Feder in einem bestimmten Winkel gebogen. Der Grad der Wellung beeinflusst nicht nur das Aussehen, sondern auch die Zerbrechlichkeit des Gefieders, so dass viele lockige Hühner ein nicht darstellbares Aussehen haben, da ihre Federn bei der geringsten Berührung herausfallen.

Der Kopf ist mittelgroß und oval. Der Schnabel ist leicht gebogen, mittelgroß und kräftig. Das Wappen ist klein, kurz und hat die Form eines Blattes oder einer Rose. Die Iris der Augen ist dunkelrot gefärbt. Ohrringe sind lang, rund, leuchtend rot. Der Rücken ist flach, mittellang und im Schulterbereich breit. Die Brust ist prall, leicht gewölbt. Die Flügel sind lang und leicht nach unten gerichtet. Der Schwanz ist zerzaust, breit. Beine von mittlerer Länge, Gefieder können vorhanden sein oder fehlen.

Vögel dieser Rasse sind nicht schüchtern, neugierig, zeigen keine Aggression gegenüber einer Person, sie können jedoch mit anderen Rassen kämpfen, daher sollten sie getrennt gehalten werden. Hähne können untereinander um Territorium und Hühner kämpfen, daher ist es wichtig, eine Familie richtig zu bilden. Hühner zeichnen sich nicht durch ihre Aggressivität sowohl gegenüber „Gefährten“ als auch gegenüber anderen Vogelarten aus.

Produktivität

Es wird auf Shershets (alternativer Name der Rasse) verwiesen Fleisch- und Eigruppe, da sie relativ gut getragen werden und auch hochwertiges Fleisch ergeben.

Die durchschnittliche Eierproduktion beträgt 120-140 Eier pro Jahr. Eimasse - 50-55 g. Die Geschlechtsreife wird im Alter von sechs Monaten erreicht. Gleichzeitig wirkt sich der Grad der Kuriosität auf die Reifung der Jungen aus. Je höher die Curiness, desto später beginnen die Hühner Eier zu legen.

Das Durchschnittsgewicht eines Hahns beträgt 3 kg. Das durchschnittliche Hühnergewicht beträgt 2 kg.

Nest Gerät

Da der Vogel Federn gedreht hat, Sie kann nicht fliegen. Dementsprechend können die Nester nicht in einer Höhe platziert werden. Dies erlaubt nicht die Verwendung eines relativ kleinen Raums für ein großes Vieh, wobei die Nester aufsteigende Niveaus aufweisen. Alle Sitzstangen sollten auf den Boden gestellt werden, damit der Qualität des Mülls, der häufiger gewechselt werden muss, besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Nester sollten groß genug sein, um das Zerbrechen von Federn zu verringern.

Temperatur

Da das Gefieder nicht an der Haut anliegt, kann es das Huhn nicht vor niedrigen Temperaturen schützen. Wenn die Temperatur im Hühnerstall auf 9-8 ° C fällt, fängt der Vogel an, sich unwohl zu fühlen. Wenn es kälter wird, fängt es an zu schmerzen. Bei starker Hitze fühlen sich die Klumpen jedoch um ein Vielfaches besser an als andere Hühnerrassen, da ihr Gefieder nicht die Funktion einer Thermoskanne erfüllt.

Achten Sie auch auf die Dicke der Einstreu, da der Vogel in der kalten Jahreszeit krank werden kann, wenn er mit dem "Eis" -Boden in Berührung kommt.

Lockige Hühner extrem reagieren negativ auf erhöhte Luftfeuchtigkeit, weil ihr Gefieder keine Schutzfunktion ausübt. Schon ein leichter Anstieg der Luftfeuchtigkeit im Hühnerstall führt zu Erkältungen.

In der warmen Jahreszeit sollte der Vogel nicht in Feuchtgebieten oder überfluteten Gebieten gehalten werden, was sich ebenfalls negativ auf die Gesundheit auswirkt.

Kratzer häuten sich schnell an, so dass die Unterbrechung der Eiablage gering ist. Während des Gefiederwechsels sind Hühner jedoch anfällig für Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen. Diese sollten befolgt werden, um die Bedingungen sorgfältig zu kontrollieren und die Ernährung zu verbessern. Die „außerplanmäßige“ Häutung kann die Produktivität beeinträchtigen, die bei Tieren aufgrund einer schlechten Ernährung oder einer Infektion mit Laus auftreten kann. In diesem Fall müssen Sie so schnell wie möglich die Ursache ermitteln, dann den Vogel behandeln oder die Ernährung verbessern.

Zuchteigenschaften

Hühner dieser Rasse haben guter mütterlicher InstinktDeshalb interessieren sie sich nicht nur für die Eier, sondern auch für die Jungen. Der prozentuale Anteil an Brutküken liegt ohne Inkubator bei 85-90%. Wenn die notwendigen Bedingungen für die Hühner geschaffen wurden, können sie über den Sommer 3 Bruten produzieren.

Bei alledem gibt es Nachteile. Das Problem ist, dass wenn zwei mittlere Knicke gekreuzt werden, nur 60% der Jungen die gleiche Art von Federn haben und 40% glatt sind. Wenn der Vogel ausschließlich für die Produktion von Fleisch und Eiern gezüchtet wird, ist ein solcher Mangel nicht zu spüren, aber andere Rassen müssen für die Zuchtarbeit angezogen werden.

Hühner bekommen schnell Gefieder und nehmen dann auch schnell zu. Die Anforderungen an Pflege und Ernährung sind identisch mit denen anderer Rassen, so dass bei der Jungtierzucht keine Probleme auftreten.

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Dekorativität
  • gute produktive Eigenschaften
  • entwickelter mütterlicher instinkt,
  • hoher Anteil an Jungtieren,
  • geringe Futteraufnahme.

Nachteile:

  • hohe Anforderungen an die Qualität der Lebensmittelversorgung,
  • Seltenheit
  • schlechte Gesundheit.

Bewertungen von Geflügelzüchtern über lockige Rasse

Lockige Hühner sind in Europa sehr beliebt, aber es ist ziemlich schwierig, sie bei uns zu kaufen. Nur in den südlichen Regionen können Sie jedoch die notwendigen Voraussetzungen schaffen, um ohne hohe Kosten zu wachsen. Die Rasse hat eine gute Produktivität, aber es ist nicht rentabel, sie ausschließlich für Fleisch und Eier anzubauen.

Wie ist die Rasse entstanden?

Das genaue Datum und der genaue Herkunftsort der geschweiften Rasse sind nicht bekannt. Es wird angenommen, dass zum ersten Mal Vögel vor etwa 2-3 Jahrhunderten in Indien aufgetaucht sind. Das Gen, durch das die Kuriosität übertragen wird, ist genetisch verankert.

Daher wird es mit einem glatten Gefieder auf jede andere Hühnerrasse übertragen. Dazu werden gewöhnliche Vögel mit geschweiften Hähnen gekreuzt. Curly - das dominierende Gen, so dass fast 100% der Nachkommen es auch erwerben.

Aussehen Beschreibung

Lockige Hühnerrasse

Der Kopf der Hühner ist klein und harmoniert gut mit dem kleinen Körper. Der Kamm bei Hühnern und Hähnen ist anders. Bei Männern ist es häufiger rosig und bedeckt den gesamten Kopf. Aber bei Hühnern kann es anders sein: Bei manchen fehlt es fast, bei anderen ist es blattartig mit 5-6 Zähnen.

Die Ohrläppchen sind ebenfalls klein, aber die Ohrringe sind besonders für Hähne ziemlich groß. Sowohl der Kamm als auch die Ohrringe haben dieselbe scharlachrote Farbe. Ohrläppchen können jedoch blassrosa oder weiß sein. Die Iris ist braun oder schwarz.

Der Körper der lockigen Hühner ist klein, gerundet. Brust weit, aber unvollständig. Die Flügel sind lang, nicht an den Körper gedrückt und nach unten abgesenkt. Der Schwanz ist üppig, zerzaust, aber vor dem Hintergrund der allgemeinen Locke fällt er nicht auf. Es stimmt, die Federn sind länger und gerade.

In der Regel stimmt die Farbe des Schwanzgefieders mit der Hauptfarbe der Vögel überein.

Füße kurz, kann mit reichlich Gefieder bedeckt sein, insbesondere bei Männern. Bei den meisten Hühnern fehlen jedoch Federsocken, und der Tarsus hat eine graubraune Farbe.

Die Farbe des Gefieders kann unterschiedlich sein. Es gibt Vögel von grau, braun, schwarz. Gleichzeitig ist das Gefieder eintönig und nicht bunt. Nur braune lockige Hühner an den Flügeln und Schwanzfarbe der Federn ist unterschiedlich. Die Hauptfarbe ist hellbraun und die Flügel und der Schwanz sind schwarz.

Die Rasse besteht aus zwei Hauptsorten: Normal und Zwerg. Äußerlich sind sie einander völlig ähnlich und unterscheiden sich nur in der Größe. Zwerghühner werden Bentams genannt.

Weitere Fotos dieser Rasse:

Weißes lockiges Huhn

Huhn spazieren

Fütterung und Fütterungseigenschaften

Hühner sind sehr selten und kommen vor allem bei Kennern von Zierarten vor. Curly Hühnerrasse sollte unter besonderen Bedingungen gehalten werden. Bei der Aufzucht dieser Vögel ist darauf zu achten, dass sie ein spezielles Gefieder haben, das ständige Pflege erfordert. Da Federn die Wärme nur schwach speichern, sollten im Stall auch im Winter hohe Temperaturen herrschen.

Dazu wird eine dicke Schicht Stroh, trockenes Laub oder anderer Belag auf den Boden des Hauses verteilt. Stellen Sie sicher, dass die Heizung für die kalte Jahreszeit ausgelegt ist. Besonders auf der Suche nach zusätzlichen Heizvögeln mit sehr lockigem Gefieder.

Außerdem werden sie im Herbst und Winter stark gefüttert, um besser subkutanes Fett zu bilden, das Vögel vor Frost schützt. Außerdem müssen bei der Haltung solcher Vögel einige weitere Merkmale berücksichtigt werden:

  • Da lockige Federn sehr schnell brechen, brauchen die Vögel einen geräumigen Hühnerstall, damit sie sich im Schlaf nicht drängen. Darüber hinaus kann das Auftreten von Hühnern während der Paarung leiden. Wenn Vögel nur zu Zierzwecken aufgezogen werden, ist es daher besser, Hühner und Hähne getrennt zu halten. Scharmützel zwischen Männern sind selten. Wenn Sie Frauen und Männer im selben Raum halten, geht ein Teil des Gefieders nach 2-3 Monaten verloren, während der Rücken kahl ist.
  • Hühner können nicht fliegen. Daher sollten Sitzstangen in geringem Abstand vom Boden aufgestellt werden. Es wird auch empfohlen, warme Nester auszustatten, damit die Vögel nicht nur darin herumlaufen, sondern auch nachts schlafen können.
  • Erhöhte Feuchtigkeit wirkt sich negativ auf Hühner aus. Tatsache ist, dass das lockige Gefieder Menschen praktisch nicht vor Regen schützt. Daher muss das Dach im Hühnerstall aus hochwertigem Material bestehen, das nicht ausläuft.
  • Um die Hühner zu füttern, benötigen Sie 3-mal täglich und im Winter - 4. Das Futter enthält Vitamin- und Mineralstoffzusätze.
  • Denn Vögel statten Aschebäder aus, durch die sie die Federn von Verunreinigungen reinigen. Darüber hinaus treten aus diesem Grund keine Parasiten in den Federn von Vögeln auf.

Zwar kann man Hühner lockiger Rasse nicht als zu skurril in der Pflege bezeichnen. Wenn Sie zunächst gute Bedingungen für die Vögel schaffen, kann diese auch in Zukunft problemlos gepflegt werden.

Hauptmerkmale

Ein häufiger Unterschied bei der Beschreibung der Curly Chicken-Rasse ist das Vorhandensein von zusammengerollten Federn, die den Körper durchgehend bedecken. Kurze Beine sind gefiedert und nein, es gibt auch keinen eindeutigen Hinweis auf die Form des Kamms.

Die Ohrläppchen sind mittelgroße, weiße, rote runde Ohrringe. Flügel gebogen, Schwanz zerzaust mittelgroß.

Vögel, die auf der Grundlage der polnischen Hühnergruppe hergestellt wurden, haben einen flauschigen Büschel. Eine interessante Variante ist die Zucht mit chinesischen Seidenhühnern.

In europäischen Normen werden vier Farben akzeptiert: Schwarz (Silber), Blau, Reh und Weiß. Da jedoch gewöhnliche Vögel mit unterschiedlichen Farben in der Lockenproduktion verwendet werden, sind in der Realität die Variationen der Farben und des Gefieders der Hühner viel größer.

Domestic Curly Hühner von geringem Gewicht (Hahn bis 3,0 kg, Huhn bis 2,1 kg), mit einem breiten Körper und mittlerer Rückenlänge. Kopf und Hals - mittel. Dank des "zerzausten" Gefieders ähnelt der Vogel vor allem einer flauschigen Kugel.

In Europa werden größere beschrieben: ein Hahn bis 3,6 kg, ein Huhn bis 2,7 kg sowie Benthams, deren Gewicht zwischen 0,5 und 0,8 kg variiert.

Die produktiven Eigenschaften sind durchschnittlich. Eine Henne bläst jährlich 120 bis 160 hellbraune Eier mit einem Gewicht von 25 bis 45 Gramm, je nach Vogeltyp. Die Eiproduktion beginnt nach 6 Monaten und bei stark gelockten kann sie verweilen.

Von oben sehen lockige Hühner aus wie ein Hügel aus rotem Moos 🙂 (in der fotoroten Farbe vom Bauernhof Nadar G., Region Leningrad).

Temperaturanforderung

Das Gefieder ist locker und locker, daher sind die Vögel viel kälteempfindlicher. Damit sich die Hühner nicht verschlechtern, brauchen sie im Winter eine höhere Temperatur als ihre Glattstrickbrüder.

An frostigen aber trockenen Wintertagen wandern sie jedoch gerne im Schnee.

Je lockiger ein Vogel ist, desto komfortabler sind die Bedingungen. Und da Hühner mehr Zeit auf dem Boden verbringen, ist für sie auch die Dicke der Einstreu wichtig, die am besten so dick wie möglich ist.

Die wärmeliebenden Hühner beeinflussen auch ihren Appetit in der Herbst-Winter-Periode. Gegenwärtig sind Curly-Hühner anspruchsvoller in Bezug auf die Energiesättigung des Futters, obwohl sie zu anderen Jahreszeiten unprätentiös im Füttern sind.

Luftfeuchtigkeit für Gefieder Lockig schädlich. Sie sind zufrieden mit dem privat geführten, mit einem obligatorischen Vordach über das gesamte Gebiet des Geheges. Lassen Sie die Federn nicht durch Überflutung nass werden, und im Hühnerstall selbst muss es immer trocken und sauber sein.

Kauf von Vieh

Учитывая проблемы в породе (и сомнениями в устойчивости закрепления в потомстве внешних признаков), серьезных заводчиков в России Курчавой куре нет. Инкубационное яйцо активно возят из Польши, но оно, как правило, теряется на просторах нашей Родины. Качественное импортное яйцо стоит от 30 евро за десяток.

In Russland wird das tägliche Hühnchen Curly Chicken ab 120 Rubel verkauft. (gemäß der Saison 2016). Sehr oft werden unter dem Deckmantel der Rasse gewöhnliche Hühner mit einem lockigen Gen verkauft. Deshalb empfiehlt webferma.com, wenn Sie einen Verkäufer auswählen, der die Bewertungen hört.

Wenn Sie Vieh liefern - werden Sie in unseren Katalog der landwirtschaftlichen Erzeuger aufgenommen.

Allgemeine Beschreibung der geschweiften Hühner

Lockige Hühner - klein. Kamm - blattförmig oder rosig, mittlere Ohrläppchen, weiße, rote, abgerundete Ohrringe.

Die Beine sind gefiedert. Farbe - weiß, schwarz, silber oder braun. Der Körper ist breit und tief, der Rücken und der Nacken sind mittelgroß. Die Flügel sind lang und gesenkt. Schwanz zerzaust, mittel. Die Gesamtkonturen sind gerundet.

Die Rasse hat zwei Sorten: Normal und Zwerg. Sie unterscheiden sich nur in der Größe des Vogels. Der Zwerg lockig wird traditionell Bentams genannt, wie der Zwerg anderer Rassen.

Rasseeigenschaften

Ein charakteristisches Merkmal von lockigen Hühnern ist das lockige, umgedrehte Gefieder.

Der Federkern hat eine gewölbte Form, aufgrund derer die Feder nach oben gebogen ist, was den Vögeln ein ungepflegtes und eher ungewöhnliches Aussehen verleiht. Das Vorzeichen kann in unterschiedlichem Maße ausgedrückt werden: schwach, mittel oder stark.

Rassen sind Vögel mit einem durchschnittlichen Lockigkeitsgraddas sollte die Mehrheit sein.

Wenn sich die Rasse von selbst scheidet, wird nur die Hälfte der Hühner ein perfektes Gefieder haben, ein Viertel der Hühner wird ein schwach gelocktes Gefieder von ihren Eltern erhalten, ein weiteres Viertel - stark gelockt (diese Vögel werden auch „wollig“ genannt, sie haben aufgrund des übermäßig zerbrechlichen Gefieders nicht das ansehnlichste Aussehen). .

Um die maximale Anzahl hochwertiger Hühner zu erhalten, werden die Vögel gezüchtet, indem sie sich auf die stark geschweiften Hühner leicht grober Hähne setzen und umgekehrt.

Diese Vögel sind von Natur aus einschüchternd, neugierig und eher ruhig. Sie sind leicht zu zähmen und treten bereitwillig mit einer Person in Kontakt. Sie sind sehr freundlich. Bruteier leicht aus, werden aber nicht als Brut für seltenere Rassen verwendet.

Anbau und Pflege

Merkmale des Inhalts dieser Hühner sind mit ihrem luxuriösen, aber ständigen Pflegeaufwand verbunden.

Es ist schlimmer als gewöhnlich, es speichert Wärme, daher ist eine dicke Bodenschicht erforderlich, wenn es nicht erwärmt wird, und in kalten Regionen ist eine Erwärmung des Korbs erforderlich. Besonders thermophile Hühner mit starker Kräuselung. Sie brauchen auch mehr Futter im Winter und Herbst.

Auch lockige Federn brechen leichtdeshalb ist bei der ausstattung der coop Vorsicht geboten. Diese Vögel können nicht in beengten Räumen gehalten werden, in denen sie schnell brechen und einen Teil ihres luxuriösen Gefieders verlieren.

Das Aussehen kann durch Paarung oder Scharmützel beeinträchtigt werden, obwohl lockige Hühner im Allgemeinen friedlich sind und nicht oft zum Zusammenprall neigen.

Wenn es zusammen mit dem Hahn gehalten wird, beginnt das Gefieder der Hühner nach 3 Monaten stark zu leiden, der Rücken der Hühner wird kahl. Die Zerbrechlichkeit des Gefieders und der Grad der Kahlheit bei verschiedenen Vögeln ist unterschiedlich und hängt von der Genetik ab. Wenn Sie jedoch beim Halten und Züchten ein Ziel haben, ordentliche und schöne Vögel zu haben, sollten Sie etwas Vorsicht walten lassen.

Der Inhalt sollte berücksichtigen, dass Hühner praktisch nicht fliegen können, daher sollte der Schlafplatz sehr niedrig vom Boden angeordnet werden, und es sollte verstärkt auf die Einstreu auf dem Boden geachtet werden.

Es ist besser, warme Nester auszustatten, in denen Vögel die Nacht verbringen können, oder nicht mehr als 30 cm über dem Boden zu übernachten.

Wissen Sie, wofür die Säulenapfelbäume berühmt sind? Lesen Sie mehr in diesem Artikel!

Ein weiterer „Risikofaktor“ ist Feuchtigkeit. Das lockige Gefieder ist schlimmer als die üblichen Federn und schützt den Vogel vor Regen. Daher muss im Hühnerstall ein starker Baldachin vorhanden sein.

Aber im Allgemeinen ist es unmöglich, die Rasse als skurril zu bezeichnen, Liebhaber, die lockige Hühner ziemlich erfolgreich züchten: Diese Rasse ist eine attraktive Kombination aus einfacher Haltung und Zucht, ziemlich hoher Eiausbeute mit einem ungewöhnlichen Aussehen.

Für das glückliche Leben des Vogels reicht ein kräftiger warmer Hühnerstall und ein bequemer Sitzplatz für eine Nachtruhe., wie die meisten gängigen Rassen.

Zu den Besonderheiten zählen interessante Ergebnisse bei der Kreuzung mit anderen Zierrassen mit einer ungewöhnlichen Gefiederstruktur.

Wenn Sie einen stark gespannten Hahn mit einem Huhn mit normalem Gefieder (oder umgekehrt) kreuzen, erhält die Hälfte der Hühner eine durchschnittliche Lockigkeit - die Eigenschaft wird sehr gut übertragen, wenn Sie mit „glatten“ Rassen gekreuzt werden.

Eigenschaften

Das Gewicht eines erwachsenen Hahns der üblichen Sorte beträgt 2,8-3 kg, Hühnchen 1,8-2,1 kg.

Eierproduktion - 120 Eier pro Jahr, Eigewicht - 59 g, Schalenfarbe - braun. Hühnerlauf in 6 Monaten. Die Sicherheit der Jugendlichen - 89%, Erwachsene - 92%.

Wo in Russland zu kaufen?

In Russland kann diese Rasse als selten bezeichnet werden, aber ein ungewöhnliches Aussehen und eine unprätentiöse Art tragen dazu bei, dass lockige Hühner immer beliebter werden.

In einigen Betrieben kann man Eier und junge Hühner kaufen, deren Verbreitung jedoch regional sehr unterschiedlich ist.

Hier sind einige Farmen, die sich mit lockigen Hühnern befassen:

  • Kursk farm kukareku, tel: +7 (919) 174-46-47, adresse: kursk, st. Dubrovinsky, 14,
  • Perm Farm IP Radosteva Tatyana Petrovna, Tel .: +7 (902) 800-32-70, E-Mail: [email protected], Adresse: Perm Region, Dobryansky Bezirk, pos. Polazna ul.Nagornaya 19,
  • Bauernhof, Leiter Rudakova Maria, Tel .: +7 (912) 617-92-76, E-Mail: [email protected], Adresse: Sredlovskaya oblast, Ibrit.

In einigen Regionen finden Sie auch lockige Hühner in kleinen Farmen und privaten Gehöften.

Es gibt einige dekorative Hühnerrassen, hier nur einige, die aufgrund der Ungewöhnlichkeit ihres Gefieders durchaus mit lockigen mithalten können

Ihr Gefieder wie dünne Wolle wird sehr schnell nass und schützt schlecht vor Kälte und Schmutz, weshalb die Rasse trockene Einstreu im Hühnerstall und Grasbeweidung benötigt. Diese Rasse ist in ihrem Inhalt launischer, obwohl sie unter russischen Bedingungen gut akklimatisiert ist.

Araucana - Eine der ungewöhnlichsten Hühnerrassen. Diese Vögel haben keinen Schwanz, wodurch sie eine erkennbare Silhouette haben und die Aufmerksamkeit jedes Gastes auf einen Blick auf die Anlage lenken.

Ein weiteres Merkmal - bläuliche (verschiedene Farbtöne, von türkis bis grünlich) Eier. Im Inhalt von unprätentiös, dem einzigen signifikanten Nachteil - Probleme bei der Paarung aufgrund des Fehlens eines Schwanzes, müssen die Hühner eine Art Intimfrisur machen, um die Chance auf Befruchtung der Eier zu erhöhen.

Aufgrund der lockigen Feder sind die Probleme bei der Haltung die gleichen wie bei lockigen Hühnern. Polnische Lockige sind jedoch pro Kilogramm kleiner und tragen weitaus weniger Eier, so dass es schwierig ist, eine attraktive Arbeiterrasse zu bezeichnen.

Unter den Zierrassen lockig - eine solche, die auch für einen beginnenden Geflügelzüchter problemlos zu empfehlen ist.

Ewig gekräuselte Hühner schmücken jede Masse, erfordern keine besondere Pflege, sind in Zentralrussland gut akklimatisiert und eignen sich zur Erzeugung interessanter Rassen mit Rassen mit gewöhnlichem Gefieder, wobei sie eine ziemlich hohe Produktivität aufweisen.